+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Tesla sinkt in China die Preise. Aktie fällt weiter

Inhaltsverzeichnis

Elon Musk hatte einmal den Ruf als genialer Erfinder und Unternehmensgründer. Jetzt tritt er zunehmend in die Fußstapfen von Donald Trump – als Clown und dubiose Persönlichkeit. Jetzt bekommt auch Tesla Gegenwind. Sollten Sie im laufenden Abwärtstrend einsteigen?

Tesla-Aktie: 530 Mrd. US$ lösen sich in Luft auf

Die Tesla-Aktie ist weiter unter Druck geraten, obwohl sie seit Jahresanfang schon über die Hälfte an Wert verloren hat. Dabei hat sich ein Börsenwert von 530 Mrd. US$ einfach in Luft aufgelöst. Auslöser für den aktuellen Kursrutsch sind Befürchtungen, dass vor allem in China aufgrund der schwächelnden Konjunktur die Nachfrage nach E-Autos nachlässt.

Produktion in Shanghai-Fabrik wird reduziert

Tesla hat darauf mit einer weiteren Runde von Preissenkungen reagiert – vor allem die Modelle 3 und Y. Schon im Oktober musste Tesla die Verkaufspreise senken. Und muss das US-Unternehmen einräumen, dass es die Produktion in seiner Fabrik in Shanghai reduziert.

Trotz Kursverfall: Tesla-Aktie immer noch zu teuer

Im Gegensatz zur europäischen Konkurrenz ist Tesla trotz des Kursverfalls immer noch überbewertet. VW wird mit einem KGV von 4,4 bewertet. Tesla kommt aber auf ein KGV von über 42. Tesla ist also fast 10-mal so teuer wie VW – aber das Unternehmen ist wohl kaum 10-mal besser. Im Gegenteil: Der ehemalige E-Auto-Pionier, der einst die europäische Konkurrenz bloßstellte, hat längst sein Alleinstellungsmerkmal verloren.

Analysten: Kurspreisspanne von 85 bis 530 US$

Fazit: Es läuft derzeit nicht gut Elon Musk – und auch nicht für Tesla. Nicht nur die wirren Umstände um die Übernahme von Twitter haben den Tesla-Gründer zunehmend in ein unseriöses Licht gerückt. Umso erstaunlicher ist, dass laut Wall Street Journal 27 von 43 raten weiterhin zum Kaufen bzw. Aufstocken, raten 13 wollen halten und 3 empfehlen den Verkauf. Doch jetzt kommt ein Punkt, der Sie nachdenklich stimmen sollte. Ich habe selten eine Kurspreisspannen gesehen, die so weit auseinander liegt. Das niedrigste Analysten-Kursziel liegt bei 85 US$ und würde Ihnen selbst auf diesem Niveau noch einmal ein Abwärtspotenzial von -51% bieten. Das höchste Analysten-Kursziel liegt aber  bei 530 US$.