+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Tesla schießt auf über 1.000 US$. Gute Nachrichten für Anleger?

Inhaltsverzeichnis

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte, lautet ein Sprichwort. Aber gilt das auch für Charts. Tesla hat in den letzten 5 Jahren eine beispiellose Rekordrally hingelegt, die Aktie ist von 35 auf über 1.299 gestiegen.

Tesla-Aktie 3.411% in 5 Jahren

Das ist ein sensationeller Kursanstieg von über 3.411%. Vom Allzeithoch im letzten November ist Tesla aber auch fast -40% auf 750 US$ abgetaucht. Doch jetzt kommt aus dem Nichts, praktisch ohne jegliche Vorwarnung eine neue Kursrally: Tesla springt in einem gewaltigen Satz in Richtung 1.100 US$. Was ist passiert? Gibt es ein neues Modell, das noch mit noch mehr PS schneller fährt?

Tesla plant Aktien-Split

Der amerikanische Autobauer hat am Montag einen Aktiensplit angekündigt und will darüber auf der nächsten Hauptversammlung abstimmen lassen. Bei einem Aktiensplit von zum Beispiel 2:1 verdoppelt sich die Zahl der Aktien und der Kurs halbiert sich. Der Kurs sieht dann niedriger und Kleinanleger mit einem kleinen Portemonnaie können sich dann wieder eine Tesla-Aktie leisten.

Ein Aktien-Split ändert nichts an der Bewertung

Ich bin ehrlich gesagt immer wieder fassungslos, dass vor allem Privatanleger auf eine rein kosmetische Maßnahme hereinfallen. Denn an der Bewertung ändert sich natürlich nichts. Dafür reicht schon ein ganz einfacher Taschenrechner. Entsprechend der Kurshalbierung je Aktie halbiert sich natürlich auch der Gewinn je Aktie.

Tesla-Aktie kommt auf ein KGV von über 100

Auf Basis der Gewinnschätzung für dieses Jahr wird Tesla übrigens mit einem KGV von über 100 bewertet. Und, das haben Sie sofort richtig erkannt: Das ist alles andere als ein Schnäppchen und wird auch so bleiben, wenn die Aktie bei 500 US$ notiert.

Fazit: Der E-Auto-Pionier sorgt immer wieder für Schlagzeilen, ist aber durch die rasant aufholende Konkurrenz dabei, sein Alleinstellungsmerkmal zu verlieren. Denn Hochleistungsbatterien in ein Auto zu packen, können mittlerweile viele Autobauer. Entsprechend durchwachsen sieht auch das Analysten-Urteil aus. Laut Wall Street Journal empfehlen zwar 23 von 42 Analysten Tesla weiter zum Kauf, 10 Analysten sind aber der Meinung, dass es besser sei, zu verkaufen. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel liegt bei 1.067 US$, und ist damit bereits überschritten. Das höchste Analysten-Kursziel lautet 1.580 US$.