+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

S&P 500: Dividendenrekord mitten in der Krise!

Inhaltsverzeichnis

Das aktuelle Börsenjahr bietet bisher vor allem eines immer wieder: Viel zu viele Negativschlagzeilen.

Eine gute Nachricht hingegen ist, dass die Unternehmen aus dem US-amerikanischen S & P 500 Index ihre Dividendenzahlungen im abgelaufenen zweiten Quartal hochgeschraubt haben – und zwar auf 140,6 Mrd. Dollar. Das ist ein neuer Rekord, wohlgemerkt mitten in der aktuellen Krise.

Bereits im ersten Quartal sind statte 138 Mrd. Dollar an die Aktionäre der S & P 500-Unternehmen geflossen. Verglichen mit dem Vorjahr war dies ebenfalls ein ordentlicher Aufschlag, nachdem im Q2 2021 123 Mrd. Dollar ausgezahlt worden sind.

Und es kommt sogar noch besser:

Nach Angaben des Anbieters der Börsenbarometer S & P 500 und Dow Jones Industrial Average, S & P Dow Jones Indices, werden die Dividendenausschüttungen der 500 größten börsennotierten US-Unternehmen im aktuellen Jahr prozentual zweistellig steigen – und das zum ersten Mal wieder seit dem Jahr 2014. Demnach soll die gesamte Ausschüttungssumme um 10% höher liegen und somit mehr als 560 Mrd. Dollar betragen.

Was bedeutet das für Börsianer?

Ein guter Grund, wie ich finde, auch in schwierigen Zeiten über die Chancen am Kapitalmarkt nachzudenken, mutig zu sein und der Börse nicht den Rücken zu kehren. Denn Qualitätsunternehmen beweisen eben auch in Krisen, dass ihre Geschäfte nachhaltig sind und Bestand haben. Da ihre Produkte schlichtweg auch dann benötigt werden, wenn es konjunkturell bergab geht. Auch dann füllen sich ihre Kassen weiter. Besitzer solcher Anteilsscheine können sich also auch in turbulenten Zeiten zurücklehnen und satte Dividenden einsacken.

Dividendentitel findet man überall

Und das nicht nur in den USA, liebe Damen und Herren, auch hierzulande nehmen unsere DAX-Unternehmen wieder viele Milliarden Euro in die Hand und reichen sie an ihre Aktionäre weiter. Spitzenreiter in diesem Jahr: Mercedes, mit dabei wie immer aber auch eine Allianz sowie einige andere Autobauer wie VW oder BMW.

In Anbetracht der Dividendenausschüttungen entschädigt das passive Einkommen jedenfalls die teils enormen Kursverluste etwas. Doch auch hier ist bloß Geduld gefragt. Denn in Anbetracht der geschäftlichen Ausgangslage solcher Unternehmen, sind neue Kurshöchststände lediglich eine Frage der Zeit…

Berichtssaison läuft

Und in Richtung neuer Höchststände können vor allem positive Meldungen einen Aktienkurs treiben. Hier könnte die Berichtssaison dem einen oder anderen Titel Rückenwind verleihen, wenn denn der Markt auch überzeugt werden kann.

Morgen stehen unter anderem Ergebnisverkündungen von

auf dem Wochenplan. Und zum Wochenschluss am Freitag öffnet American Express die Bücher.