+++ GRATIS Online-Webinar: Energie-Unabhängigkeitsgipfel - bis zu +6.011 % Gewinn mit nur DREI Unternehmen | 10.10., 18 Uhr +++

Nun geht es selbst Amazon und Alphabet an den Kragen!

Inhaltsverzeichnis

Herzlich willkommen zu Ihrem Mick Knauff Daily kurz vor dem Wochenende. Die Börse schlägt aktuell Kapriolen. Der DAX ist unter die Marke von 11.160 Punkten gerutscht. Nun kann es schnell runter bis auf 11.078 Zähler gehen, da haben wir noch eine Unterstützung drin. Fällt allerdings auch diese, dann haben wir richtig Platz nach unten, nämlich bis auf 10.000 Punkte.

Was gibt es neues von der Zahlenfront? Gestern nachbörslich gab es Zahlen von den beiden US-Schwergewichten Amazon und Alphabet. Beide Unternehmen haben im vergangenen Quartal nicht so gut abgeschnitten, wie es die Analysten erwartet hatten. Man hat sehr gute, aber schwächere Zahlen präsentiert und das hat sich gestern dann nachbörslich bei den Kursen von Amazon und Alphabet massiv manifestiert. Bei der Amazon-Aktie ging es über 7% nach unten, die Aktie von Alphabet ist über 4% in den Keller gerauscht.

Das sehen wir ähnlich auch in Deutschland. Gestern haben hierzulande etwa Covestro und Continental ihre Quartalszahlen vorgelegt. Waren beide Aktien gestern noch unter den Top-3-Gewinnern im DAX, liegen sie aktuell am DAX-Ende. Mehr dazu und wie es in den nächsten Tagen und Wochen weitergeht, jetzt im Video.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start ins Wochenende. Bleiben Sie ruhig, was runtergeht, geht auch irgendwann wieder rauf.

PS: Explosion am 26.10.18: Warren Buffett sagt ganz klar: „Diese Auto-Aktie ist besser als Tesla!” Hier klicken und meinen aktuellen Sonderreport „Der neue Auto-Champion! Die 1.865,06%-Aktie!” jetzt GRATIS lesen.