+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Nasdaq: Mehr als eine Börse! Wie Sie profitieren können

Inhaltsverzeichnis

Die Nasdaq ist die größte elektronische Börse in New York. Gehandelt werden dort die Aktien junger, wachstumsorientierter Unternehmen, vor allem aus der Informationstechnologie.

In den letzten Wochen und Monaten ist der Index vermehrt unter Druck geraten. Die Party scheint vorbei zu sein. Technologieaktien, die Anlegerinnen und Anlegern jahrelang außergewöhnliche Renditen brachten, fielen in den letzten Monaten stärker als andere Aktien.

Sollte die Nasdaq in Ihrer Investmentstrategie also keine Rolle mehr spielen? Was viele nicht wissen: Die Nasdaq ist nicht ausschließlich ein Ort, an dem Aktien gehandelt werden. Vielmehr ist die Nasdaq (WKN: 813516) selbst ein börsennotiertes Unternehmen, das Ihre Aufmerksamkeit verdient.

Quelle: Aktien Screener Investor Verlag

Neben der Tech-Börse in New York betreibt die Firma noch weitere Handelsplätze, wie zum Beispiel den Philadelphia Stock Exchange, den Boston Stock Exchange und weitere Börsen in Europa.

Wie die Nasdaq Geld verdient

Mit den Börsen verdient Nasdaq mit jedem Kauf oder Verkauf, denn Anleger müssen für jede Transaktion bezahlen. Geht das Handelsvolumen wie nach dem Corona-Crash durch die Decke, klingelt auch bei der Nasdaq die Kasse. Ist es mit der Euphorie vorbei, beginnt die Saure-Gurken-Zeit. Seit Jahresbeginn hat der S & P 500 rund 19 % eingebüßt. Deshalb musste auch die Nasdaq-Aktie Federn lassen und ein Minus von 25 % wegstecken.

Aber: Wie schon erwähnt ist die Nasdaq mehr als ein Marktplatz für Aktien. Tatsächlich fielen 74 % des Nettoumsatzes der letzten 12 Monate in Höhe von 3,5 Milliarden Dollar nicht auf Handelsumsätze.

Der Großteil des Umsatzes wurde stattdessen mit Tech- und Investment Intelligence Lösungen generiert. Der Fokus liegt hier vor allem auf Software-Produkte zur Erkennung und Verhinderung von Finanzkriminalität. Darüber hinaus bringt Nasdaq verschiedene Infrastrukturlösungen für Finanzmärkte auf den Markt und verzeichnet zudem Einnahmen durch den Verkauf historischer Marktdaten sowie einiger interessanter Indizes, wie zum Beispiel der Nasdaq 100.

Welches Potenzial in Nasdaq schlummert

Für Sie als Anleger ist interessant, dass fast 2 Milliarden Dollar, also fast die Hälfte des Nettoumsatzes, mit wiederkehrenden Erlösen erzielt werden. Eine gute Basis, um die aktuelle Börsen-Flaute gut zu überstehen.

Klammert man das Geschäft mit den Handelsumsätzen aus, konnte die Nasdaq ihr organisches Wachstum fast verdoppeln und es ist noch Luft nach oben. Laut unternehmensinternen Schätzungen geht Nasdaq davon aus, dass der adressierbare Markt für das Market Tech Knowledge Segment bei 26 Milliarden Dollar liegt. Der Umsatz im abgelaufenen Jahr lag gerade einmal bei einer halben Milliarden Dollar. Es gibt also noch Potenzial.

Mit 25 Milliarden Börsenwert und dem 20-fachen des erwarteten Gewinns ist der Preis der Aktie noch akzeptabel, zumal es hier um ein hochqualitatives, profitables Business mit großen Wachstumschancen geht.

Obendrauf gibt es noch Dividende. Die Dividendenrendite liegt zwar momentan nur bei
1,5 %, die Ausschüttungen sind in den letzten 5 Jahren aber jährlich um 10 % angehoben worden.