+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Cisco schlägt sich überraschend gut – jetzt zuschlagen?

Inhaltsverzeichnis

Unter den IT-Firmen ist der 1984 gegründete Netzwerkausrüster Cisco schon ein Dinosaurier. Das mit über 83.000 Mitarbeitern weltweit agierende US-Unternehmen spielt vermutlich auch in Ihrem Alltag eine Rolle, ohne dass Sie es merken. Denn Cisco hat sich Networking-Lösungen für das Internet spezialisiert.

Schnittstelle zwischen Unternehmen und Internet

Die Router und Switches von Cisco kontrollieren den Datenaustausch innerhalb eines Unternehmens und stellen die Verbindung zum Internet. Zur umfangreichen Produktpalette gehören Daten-, Sprach- und Videokommunikation-Systeme. Über zahlreiche Niederlassung ist Cicso weltweit aktiv in Nord- und Südamerika, den USA, Europa, dem Mittleren Osten und Afrika sowie Asien, inklusive Japan und China. Doch hat sich Cisco in der Krise geschlagen?

Cisco übertrifft Analysten-Prognosen

Cisco hat sich im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2022/23 (August bis Oktober) überraschen gut geschlagen. Der Umsatz stieg um 6% auf 13,6 Mrd. US$. Der Betriebsgewinn  verbesserte sich auf 3,5 Mrd. US$. Damit Cisco die Erwartungen der Wall Street übertroffen. Gleichzeitig hat der Netzwerkausrüster seine optimistische Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Man erwartet nun ein Wachstum zwischen 4,5 und 6,5%.

Abwärtstrend eindeutig gestoppt

Doch wieviel Potenzial bietet Ihnen die Aktie noch. Ein Blick auf den Chart zeigt, dass Cisco den monatelangen Abwärtstrend gestoppt hat. Seit Jahresanfang liegt die Aktie noch -24% hinten. Doch als gut informierter Anleger wissen Sie:  Ein Chart allein sagt nun einmal nichts über die Bewertung einer Aktie aus. Auf Basis der Gewinnschätzung für 2023 wird die IT-Aktie mit einem KGV von 13,6 bewertet. Ende letzten Jahres lag das KGV immerhin bei über 22. Das bedeutet, Sie könnten jetzt -38 günstiger einsteigen. Doch sehen das die Analysten auch so?

Analysten sehen maximales Kurspotenzial von 38%

Fazit: Die aktuellen Quartalszahlen sind für den amerikanischen Netzwerkausrüster ein erfreuliches Zeichen. Trotz Lieferkettenproblemen und hohen Energiepreisen laufen die Geschäfte. Die Analysten sind aber geteilter Meinung. 12 von 27 Analysten empfehlen laut Wall Street Journal Cisco zum Kauf bzw. Aufstocken, 14 Analysten wollen Halten und ein Analyst findet einen Verkauf besser. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel liegt bei 52 US$, das höchste sogar bei 67 und würde Ihnen daher ein maximales Kurspotenzial.