+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Apple: Steht die nächste große Innovation bevor?

Inhaltsverzeichnis

Bei Apple dreht es sich ja bekanntlich immer wieder um neue Innovationen, Ideen und Produkte. Ob nun beim iPhone, neuen Apps oder wie 2015 der Apple Watch.

Also mittlerweile sieben Jahre alt, hat sich die digitale Uhr mit Apfelkennung und jederlei Zusatzapps und Schnickschnack schon jetzt zur weltweit meist verkauften Uhr gemausert. Also keine Breitling, keine Rolex und auch keine Swatch können dem Zeitmesser von Apple das Wasser reichen.

Jetzt sollen neue Zukunftsinnovationen her

Jetzt gilt es aber, die nächste Innovation zu starten, dem Markt und den Apple-Jüngern ein neues, innovatives Produkt vorzustellen, was den Kultstatus des Apfelimperiums einmal mehr beflügeln und untermauern soll.

Was liegt da näher als sich im Bereich der Virtual Reality, dem Markt der Zukunft, mal so richtig auszutoben und ein Zeichen zu setzen.

Schon länger wird dabei über die Apple Glasses spekuliert, eine Mixed Reality Brille!

War man zu Beginn des Jahres noch skeptisch, wann denn das neue Super Headset tatsächlich auf den Markt kommt, denn Gerüchte über Schwierigkeiten mit der Software und den Kameras machten die Runde, scheint sich in den letzten Tagen hier einiges geändert zu haben.

VR Brillen im Fokus

Laut US-Medienberichten scheint sich die Entwicklung der VR Brille dann doch besser auszugestalten als bislang angenommen. So hat sich wohl der Apple-Vorstand, unter Vorsitz von Tim Cook, in der vergangenen Woche dem Thema ausdrücklich gewidmet und angenommen.

Wichtig für Apple ist dabei in erster Linie nicht nur ein absolut perfektes Produkt, was natürlich erneut Kultstatus erlangen soll, sondern auch die Kompatibilität mit den bisherigen Apple Innovationen. Heißt also nicht nur neue Hardware muss her, auch das Betriebssystem muss sich in die Software eingliedern lassen.

Sicher keine einfache Aufgabe, und dass es in diesem Rahmen auch durchaus zu Produktionsverzögerungen kommen kann, liegt in der Natur der Sache.

Es ist lediglich die Frage, wann die Neuheit erscheinen wird

Also ist die Frage nicht OB „the next big thing“ kommt, sondern WANN?

Denn dass es eine VR Brille mit Apfel-Logo geben wird, daran zweifeln weder die „Apple- ianer“, noch der Markt und erst gar nicht die Analysten.

So wird schon jetzt „georakelt“ dass Apple bis 2030 eine Auslieferung von 22 Mio. Stück dieser virtuellen Brillen vornehmen könnte und dabei natürlich ordentliche Umsatzsteigerungen erwartet werden.

Neuer Umsatzgarant voraus?

Apple würde dann also nach sieben Jahren wieder mal eine Innovation auf den Markt bringen, die den Gesamtumsatz in den nächsten Jahren ordentlich nach oben treiben dürfte und Anlegern wie auch Apple-Fans viel Freude bereiten sollte.

Welchen Preis das neue Meisterstück aus Cupertino/Silicon Valley dabei haben wird ist noch unbekannt.

Aktie könnte Rückenwind erhalten

Aber zumindest die Apple-Aktie ist aktuell mit einem ordentlichen Rabatt zu bekommen, denn vom Hoch bei 162 Euro, lagen die Papiere am vergangenen Freitag gerade noch bei 129,86 Euro (Stand Freitag, 20.05.2022).

Da Börse vor allem auch aus Fantasie und Zukunftsspekulation besteht, sollte die neue Innovation aus dem Apple-Imperium durchaus für Furore und steigende Kurse sorgen.

Wohl dem und dessen Portfolio, der sich hier frühzeitig in die richtige Position bringt – Steve Jobs würde das gefallen.