MenüMenü

Alphabet Aktie : Alphabet-Aktie: Schwache Q1-Bilanz – Chance für Sie?

68 Milliarden Dollar: So viel setzte der US-Techkonzern Alphabet im ersten Quartal 2022 um. Zum Vergleich: Das ist mehr als doppelt so viel wie der deutsche Konkurrent SAP im gesamten letzten Jahr erlösen konnte (umgerechnet knapp 30 Mrd. $).

Dennoch reagierte die Börse enttäuscht auf die jüngste Quartalsbilanz der Google-Mutter. Zwar konnte man den Umsatz wie eingangs erwähnt um 23 Prozent auf gut 68 Milliarden Dollar steigern. Doch viele Analysten hatten dem US-Megakonzern mehr zugetraut. Die Aktie krachte daraufhin am Mittwoch spürbar ein (Stand: 27.04.2022, 14:00 Uhr). Alphabet ist also an den extrem hohen Erwartungen des Marktes gescheitert.

Ukraine-Krieg und Währungseffekte belasten

Beim Blick auf die Quartalsbilanz zeigen sich jedenfalls etliche Belastungsfaktoren. Allen voran: der Ukraine-Krieg. Dieser habe Konjunktursorgen geschürt, so Alphabet. In der Folge hätten Unternehmen die Ausgaben für Online-Werbung in Europa zurückgeschraubt. Das belastet das Wachstum der Google-Mutter.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
merco-schnepf
Marco Schnepf

Börse aus Leidenschaft: Marco Schnepf analysiert seit Jahren das tägliche Geschehen an den Kapitalmärkten.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz