MenüMenü

Wirecard Aktie : Wirecard Aktie bricht ein – keine Jahresbilanz 2019

Es ist ein Wirtschaftsskandal, der sich gewaschen hat – und das in der Premiumliga der deutschen Aktienindizes. Wirecard, seit Herbst 2018 anstelle der Commerzbank im Dax gelistet, steht erneut vor erheblichen Problemen.

Wieder einmal geht es um unklare Bilanzen, wobei das Ausmaß des Skandals dieser Tage neue Dimensionen erreicht. Mit Bilanzfälschungs- und Marktmanipulationsvorwürfen sah sich das Unternehmen in seiner Geschichte schon häufiger konfrontiert, oftmals blieb unklar, ob Wirecard selbst in dem Geschehen Opfer oder Täter war – oder lediglich selbst den Überblick verloren hatte.

Ganz ähnlich sieht es auch jetzt aus: 1,9 Milliarden Euro, und damit etwa ein Viertel der Firmenbilanz, sind nicht auffindbar. Unterschlagen, verschollen, fehlgebucht? Man weiß es nicht. Wirecard hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt und weist, wie gewohnt, alle öffentlich erhobenen Vorwürfe weit von sich.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz