+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Setzen Sie bei Wein-Investments auf eine Online-Plattform

Inhaltsverzeichnis

Der Markt für ausgesuchte Weine boomt, liefert höhere Renditen als klassische Anlageklassen und ist weniger schwankungsanfällig als die traditionellen Finanzmärkte. Einige der besten Weine werden mittlerweile, ähnlich wie Aktien, an speziellen Weinbörsen gehandelt.

Die London International Vintners Exchange (Liv-Ex) ist die führende elektronische Börse für Spitzenweine. Sie stellt Wein- und Börsenhändlern einen Marktplatz zur Verfügung, auf dem schnell und einfach mit Weinen gehandelt werden kann. Der Liv-Ex 100 Index ist dabei so etwas wie der DAX der Wein-Investoren.

Die „Blue Chips“ unter den edlen Weinen sind die großen Bordeaux-Weine

Neben historischen Weinen und Sammlerflaschen werden an der Liv-Ex sogenannte Blue-Chip-Weine gehandelt. An den Aktienbörsen werden Standardwerte als „Blue Chips“ bezeichnet. Hinter diesem Begriff stehen umsatzstarke Aktien großer Unternehmen, auf deren Kursentwicklung führende Indizes beruhen wie beispielsweise der DAX. Diese Werte zeichnen sich durch ein hohes Handelsvolumen und einen hohen Investitionsgrad institutioneller Anleger aus.

Die Kursschwankungen fallen in der Regel geringer aus. Nach dem Vorbild der Aktienindizes sind das an der Liv-Ex die Spitzenweine, die überwiegend aus französischen Weinregion Bordeaux stammen und die über ein hohes Investitions- und Wertsteigerungspotenzial verfügen. Kein anderer Wein ist zu Kapitalanlagezwecken so begehrt. Hier hat sich mittlerweile im Bereich der Vermögensanlage die eigenständige Anlageklasse der Sammlerweine entwickelt.

Die Preissteigerungen ausgesuchter Bordeaux-Weine sind beeindruckend. Im Jahr 2020 Jahr wurde beispielsweise eine Flasche „Château Pontet Canet 2019“ für 58 Euro verkauft, und zwar „en primeur“, also während sich der Wein noch im Fass befand. In weniger als drei Monaten nach Verkaufsstart stieg der Preis dieses Bordeaux auf 76 Euro an. Aktuell kostet eine Flasche dieses Weines rund 120 Euro!

Setzen Sie auf die empfehlenswerte Online-Plattform für edle Weine!

Es gibt bereits seit rund zwei Jahren eine empfehlenswerte Onlineplattform, die auch Ihnen als Privatanleger umfassende Informationen und Möglichkeiten für Ihre Wein-Investments bietet. Ich habe bislang zu dieser „Wein-Plattform“ ausschließlich positives Feedback meiner Leser von „Kapitalschutz vertraulich“ erhalten.