+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Schützen Sie sich vor der steuerlichen Schlinge des Staates!

Inhaltsverzeichnis

Eine der größten Aufgaben für die kommenden Jahre ist es die ausufernde Staatsverschuldung zu bremsen, das Geldsystem zu stabilisieren und das Rentensystem zu sichern. Rund 30% der Rentenzahlungen werden bereits aus Steuermitteln finanziert. Pensionen von Beamten und Mandatsträgern sind zu 100% steuerfinanziert. Unabhängig davon, welche Parteien die kommende Regierung bilden, müssen Sie als Steuerzahler und Vermögensinhaber mit immer mehr Einschnitten bzw. Abgaben rechnen. Die steuerliche Schlinge des Staates wird sich noch weiter zuziehen.

Die Zahl der heimlichen Kontenabrufe explodiert seit Jahren

Die heimlichen Kontenabrufe staatlicher Behörden steigen seit Jahren massiv an und haben auf jährlicher Basis die Millionengrenze bereits deutlich überschritten. Bei deutschen Banken werden an jedem Wochentag im Durchschnitt die Daten von rund 6.000 Bürgern abgefragt. Banken in Deutschland sind mittlerweile sogar verpflichtet, die Adressen sowie die steuerlichen Identifikationsnummern der Abgefragten an das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) zu übermitteln, ohne dass eine Information an den Kontoinhaber über diese Datenweitergabe erfolgt. Im Februar 2021 hat das BZSt erstmals im Auftrag des Bundesfinanzministeriums unter Leitung von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz Steuerdaten aus Dubai erworben.

Darin sind Angaben zu mehreren Tausend deutschen Steuerpflichtigen enthalten, die über Vermögen in Dubai verfügen. In Baden-Württemberg hat der Landes-Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) aktuell die bundesweit erste Online-Meldeplattform für Hinweise auf Steuerbetrug freigeschaltet. Annalena Baerbock, die Kanzlerkandidatin der Grünen sagte dazu vor kurzem im Rahmen der „Bundestagswahl-Show“ auf Pro7: „Wir müssen Orte schaffen, wo auch gemeldet werden kann, wenn man weiß, dass es zu heftigem Steuerbetrug kommt. Die nächste Bundesregierung sollte das auch einführen.“

Die staatliche Überwachung wird weiter zunehmen

Aber auch das Bayerische Landesamt für Steuern ruft im Internet bereits seit Jahren dazu auf, Steuerhinterzieher anzuzeigen, ob anonym oder nicht, und stellt hierfür ein Formular zum Download bereit. Diese Entwicklungen zeigen, wie wichtig intelligente, rechtskonforme Steuerschutz-Strategien für die Sicherung Ihres Vermögens und den Erhalt Ihrer persönlichen Freiheit sind!

Für Sie als Privatanleger steht auch die Abschaffung oder deutliche Erhöhung der derzeit noch mit einem relativ moderaten Steuersatz von 25% attraktiven Abgeltungsteuer im Raum. Auch die Themen Erbschaft- und Schenkungsteuer sowie die Besteuerung von Immobilienvermögen und Mieteinnahmen bis hin zu Sonderabgaben auf bestimmte Vermögenswerte werden nach der Bundestagswahl verstärkt in das Blickfeld staatlicher Begehrlichkeiten rücken.

Meine Empfehlung: Selbstverantwortung statt Staat!

Die Coronavirus-Pandemie führt dazu, dass die Staatsschulden weiter explodieren. Das gilt gerade auch für zahlreiche Länder der Europäischen Union. Am Ende des Tages werden Bürger und Steuerzahler der starken Gemeinschaftsländer wie Deutschland die finanziellen Folgen der Coronavirus-Krise bezahlen müssen. Setzen Sie deswegen auf intelligente Kapitalschutz-Funktionen und Kapitalschutz-Strukturen.

Verlassen Sie sich nicht auf den Staat und seine Schutzfunktionen, diese erodieren zunehmend. Nehmen Sie Ihre Finanzielle Freiheit und Ihre Finanzielle Selbstverteidigung selbst in die Hand. Die fortlaufende Schärfung Ihrer Finanzbildung und Digitalbildung ist dafür eine Grundvoraussetzung, ebenso wie der Einsatz intelligenter Kapitalschutz-Strategien.