+++ GRATIS Online-Webinar: Ruhestandsgipfel: Der Millionärs-Effekt - Mit 4€ zum Ruhestandsmillionär | 03.10., 18 Uhr +++

Ökostrom, Batterien, 5G, WhatsApp-Einkäufe: Reliance Industries ist ein Megatrend-Profiteur

Inhaltsverzeichnis

Als Spezialist für Megatrends im Investor Verlag habe ich immer wieder Aktien aus Indien auf meiner Watchlist.
Es gibt viele Gründe dafür: Indien wird schon bald China als bevölkerungsreichstes Land ablösen. Experten schätzen, dass es entweder in diesem oder im nächsten Jahr so weit ist.

Interessant ist die Bevölkerungsstruktur Indiens: 45 % der rund 1,4 Milliarden Inder sind unter 25 Jahre alt, das Durchschnittsalter liegt bei nicht einmal 30 Jahren.
Junge Erwachsene verfügen über einen Großteil der Haushaltseinkommen. Viele von ihnen sind gebildet und in der digitalen Welt zu Hause.
Die konsumfreudige Mittelschicht wächst in Indien schnell. Die Weltbank berechnete 2019, dass bis 2030 rund 78 % der indischen Haushalte über ein mittleres Einkommen verfügen können.

Reliance Industries investiert massiv in Ökostrom

Ich habe aber noch eine weitere Aktie auf meiner Watchlist, die in der nächsten Zeit interessant werden könnte: den indischen Mischkonzern Reliance Industries.
Das Unternehmen ist in den Bereichen Öl und Gas tätig, investiert aber auch stark in Ökostrom: Auf der Hauptversammlung Ende August verkündete der CEO, dass das Unternehmen innerhalb von 3 Jahren mehr als 10 Milliarden US-Dollar in grüne Energie investieren will.

Eigene Solarzellen- und Batteriefertigung und 5G-Ausbau

Highlight ist neben einem 100 Gigawatt-Solarpark, der bis 2030 entstehen soll, auch eine eigene Solarzellen- und Solarmodulfabrik und ein durchgängiges Batterie-Ökosystem zur Produktion eigener Batterien.
Auch die Wasserstoffproduktion soll schrittweise auf grünen Wasserstoff umgestellt werden.

Doch Reliance ist noch vielseitiger: Innerhalb von 18 Monaten will die Telekommunikationssparte Jio, an der auch Meta mit knapp 10 % beteiligt ist, ein flächendeckendes 5G-Netz in ganz Indien aufbauen.

Jiomart ermöglicht Lebensmittelkäufe per WhatsApp

Das Einzelhandelssgment Retail gehört zu den zehn größten Einzelhändlern in Asien. Neben stationären Läden geht es dabei auch um digitale Plattformen.

Und hier kündigt sich eine bahnbrechende Entwicklung an: Reliance hat eine Kooperation mit Meta angekündigt, durch die die Einkaufsplattform Jiomart entstehen soll.
Dabei sollen Kunden die Möglichkeit haben, ihre Lebensmittel-Einkäufe komplett über WhatsApp zu erledigen.

Für Meta ergeben sich so neue Möglichkeiten zur Monetarisierung von WhatsApp im bald bevölkerungsreichsten Land der Erde, für die Einzelhandelssparte Retail entstehen völlig neue Absatzmöglichkeiten.

Sie sehen also: Reliance Industries ist ein echter Innovationstreiber in Indien:
Der indische Premierminister Modi will Indien bis zum 100-jährigen Unabhängigkeitstag im Jahr 2047 „stark, wohlhabend und entwickelt“ machen.
Die Weiterentwicklung des Landes wird dem Unternehmen noch lange Rückenwind geben.