MenüMenü

Tesla Motors : Tesla-Aktie: Neue Studie warnt vor extremer Überbewertung!

Schauen Sie einmal diese Rendite an: Noch vor zwei Jahren war die Aktie des Elektro-Pioniers Tesla gerade einmal 52 Dollar wert. Heute sind es 843 Dollar (Stand: Montag). Das ist eine Steigerung von sagenhaften 1.520 Prozent. Wohl denen, die frühzeitig in Tesla investiert haben.

An der Tesla-Aktie scheiden sich die Geister

Aber fragen Sie sich nicht auch, ob diese Bewertung überhaupt gerechtfertigt ist? Klar: Tesla ist so etwas wie das Sinnbild der boomenden Elektromobilität. Konzernchef Elon Musk hatte schon Jahre vor den etablieren Autobauern die Stromer als Zukunftsmarkt ausgerufen.

Die harten Fakten sprechen momentan tatsächlich für Tesla. Der Konzern konnte zuletzt seine Verkaufszahlen drastisch steigern – trotz Chip-Krise. Hinzu kommt die technologische Überlegenheit der Kalifornier in Sachen Software und Vernetzung, die branchenweit als Vorbild gilt. Und nicht zuletzt verfügt Tesla so ziemlich als einziger E-Autobauer über ein weitreichendes Ladenetzwerk.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
merco-schnepf
Marco Schnepf

Börse aus Leidenschaft: Marco Schnepf analysiert seit Jahren das tägliche Geschehen an den Kapitalmärkten.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz