MenüMenü

Tesla Motors : Geht die Aktie bald zum Angriff auf ihr Allzeithoch über?

Immer wieder wurde ich in der Vergangenheit von vielen Lesern gefragt, was ich denn zur Tesla Aktie sagen würde, und ob ich denn glaube, dass diese nochmals an ihr Allzeithoch anknüpfen würde?

Bis dato war ich dahingehend relativ verhalten und habe mitgeteilt, dass ich zuerst auf die aktuellen Zahlen warten würde, um mir tatsächlich ein genaues Bild bei Tesla machen zu können.

Denn wie allgemein bekannt leidet vor allem die Automobilindustrie und speziell der E- Automarkt schon seit längerem an unterbrochenen Lieferketten und im Besonderen am Mangel von Speicherchips.

Unerwartet guter Absatz

Bei Betrachtung der letzten Auslieferungszahlen, muss ich jedoch sagen, war ich mehr als überrascht.

Tesla hat es doch tatsächlich geschafft, trotz der aufgeführten Probleme, nicht nur die Produktionskapazitäten zu steigern, sondern auch bei der Auslieferung noch ordentlich was draufzulegen.

So konnten von Juli bis September dieses Jahres ca. 241.000 Elektroautomobile der Markes Tesla an die Kunden geliefert werden, immerhin ein sattes Plus von 73% gegenüber dem Vorjahr. Auch bei der Produktion konnte man mit knapp 240 000 Fahrzeugen „punkten“ und lag im Schnitt immer über den Schätzungen der Analysten und Banker.

Rechnet man somit mal die Summe der an Kunden ausgelieferten Teslas´ zusammen, ergibt sich für die ersten neun Monate in diesem Jahr immerhin die stolze Zahl von 627.350 Elektromobilen und das in einem wirklich schweren Marktumfeld, wo andere Automobilhersteller die Bänder stilllegen müssen, weil einfach keine Chips zum notwendigen Einbau verfügbar sind.

CEO Musk verfolgt ein vielversprechendes Konzept

Das von Elon Musk ausgerufene Jahresziel, mindestens 750.000 der eigenen Marke an den Kunden zu bringen, dürfte somit nachvollziehbar, erreichbar sein. Zudem die Verkäufe aus China (September) in den aktuell veröffentlichten Zahlen noch gar nicht enthalten sind!

Elon Musk will somit nicht nur im All eine wesentliche Rolle spielen, sondern denkt endlich auch an sein Kerngeschäft und die Befriedigung seiner Kunden – Chapeau!

Zahlen voraus: Die Spannung zeigt

Somit wird es jetzt bei der baldig beginnenden Quartalsberichtssaison mal so richtig spannend. Tesla könnte laut Analystenschätzungen bei einem Umsatz von 13 Mrd. Dollar einen Gewinn von 1,1 Mrd. Dollar erzielen, kein Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wo gerade mal ein Gewinn von 331 Mio. Dollar verbucht werden konnte.

Schauen wir letztlich noch auf den Kurs der Aktie, die am Freitag bei 661,80 Euro aus dem Handel gegangen ist und bei 732,10 Euro im Hoch lag, da könnte sich natürlich nach den Zahlen sicher noch was tun – Allzeithoch Angriff nicht ausgeschlossen!

Die „Teslaianer“ dürfte es freuen, die einen, weil sie endlich ihr Fahrzeug haben und die anderen, weil sie schon immer an CEO Elon und seine Pläne geglaubt haben.

Aktienhandel

Tesla Aktie: Musks Gewinnmaschine rollt!Wieder einmal zeigt Tesla der Konkurrenz, wo der Elektro-Hammer hängt. Doch mit jedem Tag wächst der Druck auf den Pionier. >Mehr › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Mick Knauff 72 04
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz