MenüMenü

Alphabet Aktie : Lohnt die Aktie der zukünftigen 3 Billionen-Dollar-Company?

An der New Yorker Börse, dem größten Börsenplatz der Welt, gibt es über 3000 Aktien. Die Auswahl ist also riesig, die Suche nach lohnenden Investments fällt schwer, zumal es diverse Strategien gibt.

Börsen-Guru Warren Buffet mag beispielsweise altbewährte Aktien. Deshalb werden Klassiker wie Coca Cola wahrscheinlich immer in seinem Portfolio zu finden sein. Andere Investoren schauen nicht so sehr darauf, was mal war, sondern konzentrieren sich mehr darauf, was ist.

In der Corona-Krise spielen hier sogenannte Stay@Home-Aktien eine wichtige Rolle, wie Netflix, Delivery Hero oder Nintendo. Das Gleiche gilt für Work@Home mit Aktien von Teamviewer, Zoom oder Slack. Beachtung verdienen zudem auch digitale Bezahlsysteme, weil während der Pandemie viele statt Bargeld lieber die Karte zückten.

Nach über einem Jahr Pandemie hat der eine oder andere Corona-Gewinner sicher den Weg in Ihr Depot gefunden.

Es ist ohne Frage äußerst spannend, unbekannte, aufstrebende Unternehmen mit hohen Gewinnchancen zu finden. Allerdings sollten Sie a la Warren Buffet auch die Klassiker im Auge behalten.

Alphabet übertrifft alle Erwartungen

Dazu gehört auch Google-Mutter Alphabet, die sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn überrascht hat. Der Umsatz von Alphabet stieg um 62 Prozent auf fast 62 Milliarden Dollar, der Gewinn hat sich gegenüber des Vorjahres verdreifacht. Damit wurde die Schätzung der Wallstreet um mindestens 50 Prozent übertroffen. Die Profitmarge liegt aktuell bei 31 Prozent. Jeder dritte Dollar bleibt somit als Gewinn übrig.

Diese Umsatz- und Gewinnsteigerung ist einfach genial, bekommt allerdings einen kleinen Dämpfer, wenn man das Wachstum mit der Zeit vor Corona vergleicht. Dann sind es „nur“ 26 Prozent, aber es steht außer Frage, dass sich alle Segmente positiv entwickelt haben.

2021-09-06-Alphabet

Das Kernprodukt „Suche“ machte im Vergleich zum Vorjahr 68 Prozent mehr Umsatz. Hier hatte sicher der boomenden E-Commerce einen positiven Einfluss sowie die verstärkte Nutzung von Google Maps zur Entdeckung lokaler Angebote.

YouTube: Der Streber bei Alphabet

Der Video-Channel YouTube konnte seine Erlöse um 84 Prozent steigern. Damit ist YouTube das am schnellsten wachsende Segment bei Alphabet.

Google Cloud ist auch auf dem Vormarsch. Aufgrund einer aggressiven Preisstrategie zur Kundengewinnung blieben hohe Gewinne bisher zwar aus, aber im zweiten Halbjahr werden 5 Milliarden Dollar Umsatz und ein kleiner Gewinn erwartet.

Es gibt allerdings auch kritische Stimmungen zu Alphabet. Anlegerinnen und Anleger sind besorgt wegen der zahlreichen Antitrust-Verfahren gegen Google, befürchten, dass Wettbewerbshüter Maßnahmen ergreifen könnten.

Dennoch: Selbst wenn nach Corona das Wachstum von genial auf normal zurückgeht, sind die Gewinn-Aussichten für Alphabet hervorragend. Wegen des E-Commerce-Boom. Wegen der äußerst positiven Entwicklung von YouTube. Wegen der zunehmenden Monetarisierung von Google Maps. Behalten Sie deshalb die Aktie unbedingt im Auge.

Fazit: Alphabet könnte die erste 3 Billionen Dollar Company der Wallstreet werden und verdient deshalb Ihre Aufmerksamkeit.

Börse

Alphabet Aktie: So wird das Jahr 2018 für GoogleGoogle-Mutter Alphabet hat 2017 wieder vieles richtig gemacht, die Alphabet Aktie zeigte sich stark. Besteht der Trend auch 2018 fort? › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Mike Rückert 72 02
Mike Rückert

Mike Rückert stellt in Phasen einer erwartet schlechten Börsenentwicklung Investments vor, mit denen eine solche Phase profitabel überbrückt und Portfolios abgesichert werden können. Mit der gleichen Sorgfalt empfiehlt er seine Options-Trades im „Optionen Trader“.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz