+++ GRATIS Online-Webinar: Energie-Unabhängigkeitsgipfel - bis zu +6.011 % Gewinn mit nur DREI Unternehmen | 10.10., 18 Uhr +++

Micron Technology: Einer der größten Speicherchipkonzerne vor den Zahlen

Inhaltsverzeichnis

Micron Technology wird heute im Laufe des Tages seine Bilanzzahlen zum am 28. Februar 2022 beendeten Jahresviertel vorstellen.

Einer der größten seiner Branche

Schauen wir uns den US-amerikanischen Konzern etwas genauer an. Micron zählt eigenen Angaben zufolge zu den vier größten Halbleiterproduzenten weltweit und hat seinen Hauptsitz in Boise, Idaho in den USA.

Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Speicherchips in Rechenzentren, in Computern und in Grafikkarten und in mobilen Anwendungsbereichen – hierunter zählen beispielsweise Smartphones und Autonomes Fahren – spezialisiert.

Vereinfacht ausgedrückt produziert Micron Technology mit seinen rund 43.000 Mitarbeitern hauptsächlich verschiedenste Speicherelemente.

Halbleiterbranche boomt!

Die Produktionsstandorte des 1978 gegründeten Konzerns liegen in den USA, Italien, Singapur sowie in Japan.

Zuletzt liefen die Geschäfte gut. Denn für Chiphersteller herrscht bereits seit einiger Zeit Hochkonjunktur. Die Corona-Krise hat diesen Trend zusätzlich beflügelt und die weltweiten Engpässe unterstreichen, dass der Bedarf nach wie vor hoch ist.

Für Anleger, die auf den globalen Halbleitertrend aufspringen wol­len, bietet die Aktie von Micron Technology sicher eine attraktive Gelegenheit, am Erfolg und der hohen Nachfrage zu partizipieren. Die Branche boomt schließlich.

Der Ausblick: Das sagen die Analysten

Werfen wir einen Blick auf die Prognosen der Analysten. So rechnen hinsichtlich des Ergebnisses je Anteilsschein für das vergangene Quartal 32 Analysten durchschnittlich mit 1,98 Dollar, was einem Plus von 102,04% zum Vorjahr (0,98 Dollar) entsprechen würde. Beim Umsatz gehen 30 Experten von im Schnitt 7,53 Mrd. Dollar aus, 20,78% Wachstum im verglichen mit dem Vorjahresviertel, in dem Micron Technology 6,24 Mrd. Dollar erzielte.

Beim Ausblick auf das laufende Jahr rechnen 33 Analysten mit einem Gewinn von 9,22 Dollar je Micron-Aktie, gegenüber 6,06 Dollar je Papier im Vorjahr. Den Jahresumsatz schätzen 33 Experten auf rund 32,73 Mrd. Dollar nach zuvor 27,71 Mrd. Dollar.

Diese Woche ist einiges los

Neben Micron werden heute übrigens noch zahlreiche weitere Unternehmen ihre Bücher für die Öffentlichkeit öffnen und Ergebnisse präsentieren. So warten uns heute unter anderem Jahreszahlen von

  • Aroundtown,
  • Encavis,
  • Wacker Neuson,
  • Flatexdegiro,
  • Nordex,
  • About You,
  • Jenoptik,
  • Dermapharm,
  • Va-Q-Tec,
  • Cancon und
  • Porsche SE.

Morgen sind dann

mit der Zahlenvorlage an der Reihe.