+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Mark Zuckerberg wettet auf die große Zukunft des Metaverse

Inhaltsverzeichnis

Die Facebook-Mutter Meta kämpft unter anderem mit wachsender Konkurrenz und schrumpfenden Gewinnen. Hinzu kommt, dass die die Ausgaben zuletzt deutlich stärker gewachsen sind als der Umsatz. Das liegt auch daran, dass das Unternehmen immer mehr in Forschung und Entwicklung investiert. In den letzten beiden Quartalen waren es jeweils mehr als sieben Milliarden US-Dollar. Ein Grund dürfte der von Wettbewerbern – vor allem TikTok – ausgehende Entwicklungsdruck sein.

Ein anderer Mark Zuckerbergs neues Lieblingsthema, das Metaverse. Bis das Gewinne abwirft dürfte es indes noch dauern. Derweil erhöht Zuckerberg den Druck auf seine Angestellten. Dazu schreibt die Süddeutsche Zeitung. „In einer Mischung aus Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede und kollektiver Kündigungsdrohung versuchte der Chef des Meta-Konzerns, seinen Untergebenen klarzumachen: Jetzt ist Krise.“ In diesen Kontext gehört auch die Ankündigung, statt 10.000 nur noch maximal 7.000 IT-Entwickler neu einzustellen.