MenüMenü

Aktien : Lululemon-Aktie: Auf den Spuren von Adidas, Nike und Co.?

Gestern hat meine Kollegin Pia Gutermuth Ihnen hier im Mick Knauff Daily bereits über Micron Technology sowie die Ergebnisprognosen der Analysten berichtet. Der US-Gigant stand nämlich gestern vor der Zahlenvorlage.

Heute möchte ich mit Ihnen einen Blick auf ein Unternehmen aus Kanada werfen, das ebenfalls seine Zahlen heute präsentieren wird – nämlich Lululemon Athletica. Vermutlich nicht das bekannteste, aber das Wort Athletica gibt bereits einen Hinweis darauf, womit das Unternehmen seine Einnahmen generiert.

Lululemon Athletica: Sportartikelhersteller aus Kanada

Lululemon ist ein kanadischer Sportartikelhersteller, der auf den Verkauf von Sportbekleidung wie Hosen, Oberteile, Jacken sowie Sport-Accessoires, Yogamatten, Schuhe und Taschen spezialisiert ist. Der Einzelhändler, dessen Hauptsitz sich in Vancouver in Kanada befindet, vertreibt seine vielfältigen Produkte inzwischen international in weltweit mehr als 460 Läden sowie noch dazu seit 2019 online.

Der kanadische Sportartikelhändler beschäftigt um die 25.000 Mitarbeiter und ist in Nordamerika, in Europa und Asien sowie auch in Australien aktiv.

Highflyer für Sportbegeisterte

Lululemon entpuppte sich schnell als wahrer Corona-Profiteur. Denn was haben die Menschen gemacht, als sie in Zeiten von Lockdowns zuhause bleiben mussten? Ja, gestreamt Essen oder Kleidung online bestellt – aber darüber hinaus natürlich auch Sport. Zwischenzeitlich waren mitunter ja auch Fitness-Studios von Lockdowns betroffen.

Wer also bis dato noch keine Sportbekleidung oder eine passende Yoga-/Sportmatte zuhause hatte, besorgte sich alles bequem online.

Und die Kanadier schickten sich schnell an, ein angesagter Highflyer der nächsten Generation zu werden. Und das nicht nur unter den Sportbegeisterten der Welt, sondern ganz klar auch auf dem Börsenparkett.

Was für eine Entwicklung

Schauen wir uns den Chart an:

MKD_30.03. CHart

Nach einer starken, krisenbedingten Korrektur im März 2020 hat die Aktie volle Fahrt aufgenommen und sich seither nicht nur verdoppelt, sondern zwischenzeitlich mit ihrem Allzeithoch im November 2021 bei rund 422 Euro sogar mehr als verdreifacht. Nach dem rasanten Anstieg auf ein neues Rekordhoch hat die Aktie zuletzt Dampf abgelassen.

Fakt ist, Sportartikel erfreuen sich weiterhin wachsender Beliebtheit. Denn wie sage ich seit jeher: Gegessen und getrunken wird immer – und Sport gemacht ebenfalls. Die Kilos müssen ja schließlich wieder runter.

Börsendiagramme

China-Aktien im Corona-Strudel: Was Sie jetzt tun können!Die chinesische Wirtschaft kracht wegen der Corona-Lockdowns in sich zusammen. Zu den Verlierern zählt auch die Autobranche. › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Mick Knauff 72 04
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz