MenüMenü

Aktien: Irre: Diese Aktie zahlt seit 42 (!) Jahren Dividenden!

Wir an der Börse schauen jeden ersten Freitag im Monat besonders gebannt auf die USA. Sofern an dem Tag kein Feiertag in den USA ist, kommen dann nämlich pünktlich nach dem Mittagessen deutscher Zeit die US-Arbeitsmarktdaten heraus, die Nonfarm Payrolls. Die sorgen immer wieder für ordentlich Volatilität an den Märkten.

Um ein wenig in die Zukunft schauen zu können, lesen die meisten Börsianer aber schon zwei Tage zuvor den Arbeitsmarktbericht von ADP.

ADP ist einer der größten Dienstleister für Lohnabrechnungen und andere Personaldienstleistungen auf der Welt und hat damit einen unvergleichlichen Einblick in die Entwicklung des US-amerikanischen Arbeitsmarkts.

Die gesammelten statistischen Daten veröffentlicht ADP jeden Monat kostenlos und hervorragend aufbereitet. Basis sind die Lohnabrechnungen von 406.000 Unternehmen mit zusammen 23 Millionen Mitarbeitern.

ADP profitiert vom Outsourcing-Trend

Das ist nur ein Teil der ADP-Kundschaft. Insgesamt zählen 630.000 Unternehmen zu ADPs Kunden, die 39 Millionen Arbeitnehmer von ADP abrechnen lassen. Und zwar nicht nur in den USA, sondern zum Beispiel auch in Deutschland.

Durch ADP oder mit ADP-Software direkt durch die Arbeitgeber wird inzwischen jede fünfte in Deutschland verschickte Lohnabrechnung erstellt. ADP profitiert damit klar vom Trend zum Outsourcing.

Weshalb sich noch mit der unnötigen Bürokratie befassen, dafür eigene Expertise im Haus vorhalten, wenn man das Ganze auch einfach kostengünstig an einen Dienstleister auslagern kann – so denken immer mehr Unternehmen.

Aktienhandel

Investieren Sie in die Zukunft!Auch die nächsten Wochenbleiben spannend. Vor allem dann, wenn Sie die richtigen Zukunftstrends identifizieren und entsprechend investieren. › mehr lesen

Für ADP ist die Outsourcerei ein Boomgeschäft. Allein im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 7% auf 11,7 Milliarden US-Dollar. Damit stieg der Umsatz bei ADP deutlich schneller als der Gesamtmarkt.

In diesem noch jungen Jahr erzielte ADPs Aktie bereits ein neues Rekordhoch. Allein im vergangenen Jahr stieg der Kurs um 30%. Seit dem Korrekturtief während der Finanzkrise 2008 konnte sich der Kurs sogar schon fast ver-4-fachen.

Interessant fand ich auch, dass ADP inzwischen im 42. Jahr in Folge Dividenden ausschüttet. Keine Wirtschaftskrise, kein schlechtes Jahr konnten ADP daran hindern, Aktionären ihren Anteil am Gewinn zukommen zu lassen.

Zuverlässige Dividendenzahler spielen auch in meinem Klartext-Depot eine große Rolle. Denn wer beständige Dividendenzahlungen stemmen kann, hat in der Regel auch eine entsprechend stabile Geschäftsentwicklung und zuverlässig steigende Aktienkurse. Klicken Sie einfach hier und sichern Sie sich 30 Tage lang kostenlosen Zugang zu meinem Klartext-Depot!

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
170407 Invest Mick Knauff 72 04
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Mick Knauff. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz