MenüMenü

Eurostoxx 50 : Unicredit: Kapitalerhöhung geglückt

Aufatmen in Italien: Die Großbank Unicredit hat in der vergangenen Woche die größte Kapitalerhöhung in der Geschichte des Landes erfolgreich abgeschlossen.

Die Bank hat 13 Milliarden Euro eingesammelt, vor allem andere Banken waren an der Kapitalerhöhung beteiligt. Inwieweit sich die Aktionärsstrukturen durch den Schritt verändert haben, wird sich wohl erst bei der kommenden Hauptversammlung im April offiziell zeigen.

Vorerst keine Bankenfusion

Medienberichten zufolge hat der größte Unicredit-Aktionär, die US-Investmentfirma Capital Research, die Kapitalerhöhung genutzt, um seine Beteiligung auf rund 8 Prozent aufzustocken. Demnach soll rund eine Milliarde Euro aus dieser Richtung geflossen sein. Auch weitere bereits zuvor stark engagierte Großaktionäre sollen ihre Anteile kräftig ausgebaut haben.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz