MenüMenü

Aktien : Ebay Aktie schwächelt nach Q2-Bilanz

Der Onlinehandel boomt – doch nicht alle großen Onlinehändler können davon in gleichem Maße profitieren. Während Amazon inzwischen zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt aufgestiegen ist, geriet das Comeback von Ebay zuletzt ins Stocken.

Im abgelaufenen zweiten Quartal verbuchte die Handelsplattform zwar ein Umsatzplus von 9 Prozent auf gut 2,6 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutete dies jedoch ein verlangsamtes Wachstum, immerhin war in Q2 2017 noch ein Umsatzplus von 12 Prozent drin gewesen.

Damit verfehlte Ebay nicht nur die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten, sondern auch die eigenen Ziele. Und damit nicht genug: Das aktive Käuferwachstum verlangsamte sich, unter Ausschluss der Giosis-Übernahme, auf 3 Prozent – im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte das Wachstum noch bei 5 Prozent gelegen.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Felix-Reinecke
Felix Reinecke

Nach mehreren Stationen bei renommierten deutschen Tageszeitungen berichtet er seit 2016 regelmäßig für den Investor Verlag über die wichtigsten Ereignisse in der Wirtschaftsbranche - egal ob Mittelstandsunternehmen von der schwäbischen Alb oder IT-Konzern aus dem Silicon Valley.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Felix Reinecke. Herausgeber: FID Verlag GmbH. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz