+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Diese Aktie startet durch – es kann noch viel weiter gehen!

Inhaltsverzeichnis

Haben Sie die Bayer-Aktie in Ihrem Depot? Wenn ja, ist Ihnen bestimmt nicht entgangen, dass diese zuletzt kräftig zugelegt hat.

Aktivistische Investoren an Bord

Kein Wunder, gab es schließlich einen großen Newsflow, der derzeit wieder für eine Menge Kursfantasie bei Bayer sorgt.

Unter anderem sind bei Bayer aktivistische Investoren sowie ein Großaktionär dabei Druck zu machen und auf eine Aufspaltung zu drängen.

Zuletzt ist über die Beteiligung des aktivistischen Investors Bluebell Capital berichtet worden, der bei Bayer eingestiegen ist, nachdem erst kurze Zeit vorher der aktivistische Investor Jeff Ubben mit seinem Hedgefonds Inclusive Capital eine Beteiligung am Pharma- und Agrarchemiekonzern offengelegt hatte. Während es Inclusive Capital allem voran um einen externen Nachfolger für Konzernchef Baumann geht, drängt Bluebell unterdessen auf die Aufspaltung.

Aufspaltung des Konzerns in Prüfung

Gespräche mit Bayers Verwaltungsrat dazu sollen schon stattgefunden haben. Konkret bezieht sich das Vorhaben auf die Abspaltung der Agrarsparte. Die Idee dahinter: Eine Wertsteigerung für Aktionäre um über 70%. Außerdem will man noch dazu den Verkauf oder eine Börsennotierung der Konsumsparte prüfen lassen. Seit der 63 Mrd. Dollar schweren Übernahme des US-Agrarchemieriesen Monsanto hat Bayer nämlich wie inzwischen jeder weiß, einen echten Bremsklotz am Bein inklusive milliardenschwerer Rechtsstreitigkeiten um den berüchtigten Unkrautvernichter Glyphosat.

Aktuelle Empfehlungen zur Aktie

Analysten sehen jede Menge Kurspotenzial für das Bayer-Papier, wie man den aktuellen Empfehlungen (Quelle: finanznachrichten.de, Stand 19.01.2023) entnehmen kann:

Ein Bild, das Tisch enthält.Automatisch generierte Beschreibung

Das höchste Kursziel kommt dabei von der Schweizer Großbank UBS, die ihre Einstufung für Bayer auf „Kaufen“ mit einem Ziel von 99 Euro belässt. Mit Blick auf den Patentablauf von Xarelto stimmten die neuen Pharmaziele von Bayer zuversichtlich, ist Analyst Michael Leuchten der Meinung.

Kursfantasie plus Dividende für Sie

Die Aktie bietet Ihnen als Anleger:in derzeit nicht nur eine Menge Aufwärtspotenzial – laut Analysten ja sogar bis zu Kursen von 99 Euro – sondern ist außerdem ein attraktives Dividendeninvestment aus dem deutschen Leitindex mit einer Dividendenrendite von mehr als 4%.