+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Ionos-Aktie: IPO im ersten Quartal 2023

Ionos-Aktie: IPO im ersten Quartal 2023
Inhaltsverzeichnis

United Internet sieht die Zeit offenbar gekommen: Die Webhosting- und Cloud-Tochter Ionos soll im ersten Quartal 2023 an die Börse gebracht werden. Die Pläne für den IPO wurden damit konkretisiert, nachdem bisher nur von einem Börsengang in 2023 oder im ersten Halbjahr 2023 die Rede war.

Beim Börsenstart geht es zunächst ausschließlich um die Aktien der beiden bisherigen Ionos-Aktionäre – von United Internet und der Private-Equity-Gesellschaft Warburg Pincus aus den USA. Der Mutterkonzern United Internet möchte nach eigenen Angaben die Mehrheit an Ionos behalten.

Ionos-IPO wurde bereits erwartet

Bereits in 2022 war Ionos ein „sicherer“ Kandidat für einen zeitnahen Börsengang. Deshalb kam die Konkretisierung der Pläne nun nicht überraschend. Das Webhosting- und Cloud-Unternehmen Ionos an die Börse zu bringen, ist auch für United Internet-CEO Ralph Dommermuth der „nächste logische Schritt“.

In 2021 hat Ionos 1,1 Milliarde Euro umgesetzt. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg hoffen Ionos und United Internet bei dem IPO auf eine Bewertung von bis zu fünf Milliarden Euro.

Darum könnte die Ionos-Aktie spannend sein

Die beiden Bereiche Webhosting und Cloud haben jeweils ihre Vorzüge: Auf der einen Seite ist Cloud-Computing ein globaler Wachstumsmarkt, der viele Chancen bietet. Die Cloud-Sparte von Ionos wächst ebenfalls kräftig und trägt sich nach Angaben von United Internet bereits selbst.

Auf der anderen Seite ist auch das Kerngeschäft von Ionos mit Webhosting und Domains solide. Ein Pluspunkt in Sachen Planbarkeit und geringerer Anfälligkeit: Etwa 90 Prozent der Umsätze von Ionos werden in Abos erzielt. Ionos soll laut Konzernspitze jährlich etwa zehn Prozent wachsen können.

Mit Ionos startet die IPO-Saison

Das unsichere Marktumfeld hat Börsengänge in 2022 für viele unmöglich gemacht – IPOs wurden verschoben oder gleich ganz abgesagt. Mit dem IPO von Ionos im ersten Quartal 2023 bekommt das Geschäft mit Börsengängen wieder einen Schub. In 2023 wird der IPO-Kalender sicherlich etwas praller gefüllt sein als zuletzt – Ionos macht den Anfang.