MenüMenü

Deutschland : Sparbuch-Weltmeister Deutschland? Nein!

Jahr für Jahr findet Ende Oktober der sogenannte Weltspartag statt. Ein Aktionstag der dem Spargedanken gewidmet ist und Bewusstsein für finanzielle Bildung und Finanzerziehung schaffen soll. In Deutschland besitzen etwa 46 Prozent der für den Statista Global Consumer Survey befragten Menschen ein Sparkonto. Obwohl den Deutschen gerne eine gewisse Sparsamkeit und guter Umgang mit Geld nachgesagt wird, ist das im internationalen Vergleich ein geringer Wert. In den Alpenrepubliken Schweiz und Österreich waren es beispielsweise jeweils 62 Prozent, die angegeben haben, ein Sparbuch bei der Bank zu besitzen.

Den höchsten Anteil an Sparern verzeichnet Indien – rund 76 Prozent der dort Befragten verfügen über ein Sparkonto. In Südafrika und China sind es ebenfalls mehr als 70 Prozent. Diese Sparkonten sind allerdings nur bedingt mit denen im deutschsprachigen Raum vergleichbar. In Indien werden Gehaltszahlungen oftmals auf ein gesondertes Gehaltskonto ausgezahlt, das im Grunde als Sparkonto bezeichnet wird. Der hohe Anteil der “Sparer” erklärt sich somit von selbst.

dos_05.11.2021

Mein Fazit: Investieren statt Sparen!

Investieren statt Sparen muss die Maxime der Stunde sein. Darüber hinaus gilt es Ihre Investments von Aktien über Edelmetallen bis hin zu Kryptowährungen auch intelligent zu steuern und zu strukturieren.

Kapital- und Steuerschutz-Strategien: Selbstverantwortung statt Staat!

Die Welt von Staaten, Unternehmen und auch Privatpersonen versinkt zunehmend in einem Meer von Schulden. Intelligente Kapitalschutz- und Steuerschutz-Strategien sind vor diesen bedenklichen Rahmenbedingungen die Maxime der Stunde. Die Steueroasen der Gegenwart liegen nicht Offshore, sondern Onshore im eigenen Land bzw. vor Ihrer Haustür. Deswegen habe ich dieser Thematik meinen aktuellen Report „Steuerschutz-Strategien“ gewidmet. Ihrem persönlichen Steuer-Schutz kommt eine massiv steigende Bedeutung zu. Die Coronavirus-Pandemie führt dazu, dass die Staatsschulden weiter explodieren. Das gilt gerade auch für zahlreiche Länder der Europäischen Union. Am Ende des Tages werden Bürger und Steuerzahler der starken Gemeinschaftsländer wie Deutschland die finanziellen Folgen der Coronavirus-Krise bezahlen müssen.

Setzen Sie deswegen auf intelligente Kapitalschutz-Funktionen und Kapitalschutz-Strukturen. Verlassen Sie sich nicht auf den Staat und seine Schutzfunktionen, diese erodieren zunehmend. Nehmen Sie Ihre Finanzielle Freiheit und Ihre Finanzielle Selbstverteidigung selbst in die Hand. Die fortlaufende Schärfung Ihrer Finanzbildung und Digitalbildung ist dafür eine Grundvoraussetzung, ebenso wie der Einsatz intelligenter Kapitalschutz-Strategien.

Geldscheine und Münzen vor der Nationalflagge Deutschlands

Diese 6 Gründe für weiter steigende Inflationsraten sollten Sie kennenWährend die Notenbanken immer noch davon reden, dass die Inflation nur von kurzer Dauer sein wird, steigen die Inflationsraten unaufhörlich. Doch bei 4,5 % ist noch lange nicht Schluss. Sie wollen Beweise? Hier sind 6 gute Gründe! › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
miller01
Markus Miller

Markus Miller ist ein gefragter Experte, wenn es um das komplexe Thema internationale Vermögensstrukturierung und die globale Steuerung von Vermögenswerten geht.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz