MenüMenü

Deutschland : Neue Regierung: Wasserstoff wird in Deutschland einen neuen Schub erhalten

In Berlin wird noch immer verhandelt. Wie auch immer die Regierung aussehen wird, klar ist: Ohne die FDP und die Grünen wird es nicht gehen. Erstmals in der Geschichte Deutschland werden zwei kleinere Parteien Teil einer Koalition sein.

FDP und Grüne sind zusammen stärker als die SPD

Wenn man das Ergebnis der Bundestagswahl von FDP und Grünen zusammenrechnet, kommen beide Parteien bei der Bundestagswahl auf 26,3%. Das ist sogar noch mehr als die SPD, die mit 25,7% stark zugelegt hat. Und es gibt noch einen weiteren interessanten Punkt: Bei den Erstwählern haben FDP und Grüne im Gegensatz zu allen anderen Parteien die meisten Stimmen geholt. Junge Menschen sind von den Folgen der Politik und dem Klimawandel wesentlich länger betroffen als die klassischen Wähler der ehemaligen Volksparteien.

Freiheit und Klimaschutz in der neuen Regierung

Was sich nach der Bundestagswahl abzeichnet, ist ein Generationswechsel. Viele ältere Menschen werden die von der Klimakrise bestimmte Zukunft nicht mehr erleben. Dafür aber die jüngere Generation, die jetzt besonders stark für die Liberalen und die Grünen gestimmt haben. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass für die jungen FDP-Wähler nicht nur Wirtschaftskompetenz und Digitalisierung ein wichtiges Thema ist, sondern auch Klimaschutz.

Wasserstoff wird zur Kerntechnologie des Klimawandels

Mit diesem Generationswechsel besteht für die nächste Regierung die einmalige Chance, Maßnahmen gegen Klimawandel zu einem Geschäftsmodell zu machen. Das ist die Zukunfts-idee, für die jetzt viele junge Wähler gestimmt haben. Und damit sind wir beim Thema Wasserstoff. Dazu sagt der Chef eines europäischen Wasserstoff-Unternehmens. Wasserstoff und Brennstoffzellen rücken als Kerntechnologien, mit denen wir den Herausforderungen des Klimawandels begegnen, in den Fokus von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Vor dem Hintergrund der jüngsten alarmierenden Ergebnisse des Weltklimarates ist es auf dem Wege zur Klimaneutralität umso wichtiger, bereits heute einen konkreten Beitrag zur schnelleren Erreichung der Klimaziele leisten zu können und zu wollen.“

Bestes Halbjahr der Geschichte

Auch wenn viele Regierungen, wie man auf dem Klimagipfel in Glasgow beobachten kann, noch immer zögerlich sind und die Realitäten nicht so akzeptieren wollen, wie sie noch einmal ist, gibt es Unternehmen, die längst ihre Chancen erkannt haben. Und aus eigenem Antrieb umsteuern, weil sie sich nämlich kein Geschäft entgehen lassen wollen.

Dieses Wasserstoff-Unternehmen hat jetzt beste Halbjahresergebniss seiner Unternehmensgeschichte gemeldet. Und es hat vor Kurzem den Sprung nach Indien geschafft. Das Ziel: stationäre und mobile Hybrid-Lösungen für eine zuverlässige und umweltfreundliche Stromversorgung. Keine Frage: Klimaneutralität wird in Berlin ankommen und in Indien auch.

Börse Frankfurt Bulle Bär RED – Axel Bueckert ado

Digitalisierung: 72% bewerten die Politik als ahnungslos!Die Deutschen stellen der Digitalpolitik ein durchwachsenes Zeugnis aus. Sieben von zehn Wahlberechtigten (72 Prozent) sind der Ansicht, dass Deutschlands Politikerinnen und Politiker zu wenig Ahnung von der Digitalisierung haben. › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
vm_experte
Volkmar Michler

Volkmar Michler ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz