+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Liefern die DAX-Änderungen der Börse frische Impulse?

Inhaltsverzeichnis

Applaus für den Sportwagenbauer aus Stuttgart, der erst seit dem 29. September dieses Jahres an der Börse notiert ist und seitdem wahrhaft eine kleine Rallye hingelegt hat und ab heute nun in der ersten Börsenliga DAX40 mitspielen darf.

Kräftige Rallye nach Börsengang

Rückblickend hat der erste Preis für die Aktien bei 84 Euro gelegen und konnte im Hoch bis auf 111,70 Euro klettern, dann kam allerdings eine kleine Korrektur, welche die Aktie aber immer noch bei 94,85 Euro am Freitag aus dem Handel gehen ließ.

Porsche hat somit einen Börsenwert von 98 Mrd. Euro und bei Betrachtung der „Familie“, hat Volkswagen gerade mal eine Marktkapitalisierung von 84 Mrd. Euro.

Bei der Besetzung der Indizes schaut dabei der Arbeitskreis Aktienindizes vor allem auf den Börsenwert, der durch den Anteil der frei handelbaren Aktien eines Unternehmens bestimmt wird und das im Durchschnittskurs der letzten 20 Handelstage, vor der Überprüfung. 

DAX40 enthält nun zahlreiche Automobil-Werte

Somit ersetzt Porsche am 19. Dezember die Aktien von Puma, dafür steigt der Sportartikelhersteller ab in den Nebenwerteindex MDAX.

In Zukunft wird der DAX40 zusammenfassend also 7 Unternehmen aus der Automobilindustrie beherbergen, denn neben der Muttergesellschaft VW, steht dann noch die Porsche Automobil Holding SE, BMW, Daimler Benz, Daimler Truck und der Automobilzulieferer Continental auf der Indexliste.

Neben Puma wird allerdings auch Verbio in Zukunft im MDAX zu finden sein. Durch die vermehrte Nachfrage nach Biodiesel und Bioethanol konnte sich Verbio mit einem Börsenwert von 4,6 Mrd. Euro, den Platz im MDAX sichern und somit den SDAX verlassen.

In den SDAX muss mit unter Varta einziehen

Neue Kandidaten für den SDAX sind dann in Zukunft der Batteriehersteller Varta, der in den letzten Monaten ordentlich unter Druck geraten ist und über 50% seines Wertes eingebüßt hat und jetzt nur noch 1,18 Mrd. Euro wert ist. Und die Deutsche Wohnen, die mittlerweile zu 87% der im DAX notierten Wohnungsbau Gesellschaft Vonovia gehört. Weiterhin werden auch die Aktien von Elmos Semiconductor und von Adva Optical Networking in Zukunft im SDAX gehandelt werden.

Absteiger aus diesem Börsensegment sind zum Stichtag 19. Dezember die Papiere des glücklosen Online-Modehauses About You, der Spezialpharmakonzern Medios und der Immobilienkonzern Instone Real Estate.  

Daraus könnten sich durchaus noch einmal frische Impulse ergeben

Vielleicht bringt das ja noch ein paar hilfreiche Impulse an die Börse zurück, denn bekanntlich müssen ja Fonds und Vermögensverwalter, die einen Index in der Gänze abbilden und anbieten wollen, diese Änderungen dann auch in ihren Portfolios umsetzen, also kaufen oder verkaufen.