MenüMenü

Daimler Aktie : „Neue Zeitrechnung“: Daimler Truck setzt auf Wasserstoff

Daimler und der von ihr abgespaltene Lastwagenhersteller Daimler Truck an der Börse getrennte Wege. Denn Daimler Truck ist letzten Freitag zu 28 Euro als eigenständiges Unternehmen an die Börse gegangen.

Größter LKW-Hersteller weltweit

Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern ist Daimler Truck der weltweit größte Hersteller von Lastwagen und Bussen. Erstmals seit 125 Jahren ist das LKW- und Busgeschäft unabhängig und börsennotiert. Mit einem Börsenwert von über 23 Mrd. Euro soll Daimler Truck bei der nächsten Anpassung des DAX in den deutschen Leitindex aufgenommen werden. „Mit dem heutigen Tag beginnt für uns eine neue Zeitrechnung”, sagte Daimler-Konzernchef Ola Källenius.

Keine Gemeinsamkeiten zwischen PKW- und LKW-Geschäft

Die eigentliche „neue Zeitrechnung“ besteht aber nicht daran, dass jetzt zwei Sparten unabhängig voneinander laufen, bei denen es ohnehin kaum Synergieeffekte gibt. Selbst der Konzern habe erkannt, dass es zwischen dem Pkw- und das Lkw-Geschäft keinerlei Gemeinsamkeiten mehr gebe, so Frank Schwope, Analyst bei der NordLB.

„Die begehrenswerteste Luxusmarke der Welt“

Konzernchef Källenius will mit der Aufspaltung „das volle Potenzial beider Unternehmen freisetzen und entscheidenden Mehrwert für alle Seiten schaffen.” Er will Mercedes-Benz als globale Luxusmarke etablieren. „Wir konzentrieren uns voll und ganz darauf, die begehrenswertesten Autos der Welt zu bauen und bei Elektromobilität und Fahrzeugsoftware die Führung zu übernehmen.”

Wasserstoff statt Batterien

Bei der neuen LKW- und Bus-Sparte stehen zünftig aber nicht Batterien als Antriebsart im Vordergrund, sondern Wasserstoff. Schon vor einigen Monaten war Daimler Truck einer neuen der Interessensgemeinschaft H2Accelerate (H2A) beigetreten. Dieser gehören neben Daimler und Daimler Truck auch Iveco, OMV, Shell und TotalEnergies sowie die Volvo-Gruppe und seit neuestem auch der Industriegase-Spezialist Linde an.

Fazit: Mit Daimler Truck an Bord hat Wasserstoff in der Automobilbranche das Potenzial, sich schon in wenigen Jahren aus der Nische zum Massenmarkt zu entwickeln. Für Sie als Anleger bedeutet das: An Wasserstoff in Ihrem Depot führt kein Weg mehr vorbei.

Daimler – Björn Wylezich ado

Daimler-Aktie: Prototyp „EQXX“ – die Zukunft der E-Mobilität!Lange Zeit ist die deutsche Autobranche bei der Elektromobilität hinterhergefahren. Jetzt hat Daimler ein neues Konzeptauto präsentiert, das die gesamte Branche umkrempeln könnte. Der Aktie stehen goldene Zeiten bevor. >Mehr › mehr lesen

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
vm_experte
Volkmar Michler

Volkmar Michler ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz