+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

CEWE-Aktie: Hoffen auf ein starkes Schlussquartal

CEWE-Aktie: Hoffen auf ein starkes Schlussquartal
Inhaltsverzeichnis

Die im SDAX notierte Aktie der Cewe Stiftung & Co. KGaA (kurz CEWE) hat vor allem durch Corona turbulente Jahre hinter sich. Der Foto- und Druckereidienstleister hat einerseits mit abgesagten Events und weniger Kontakt der Menschen untereinander zu kämpfen gehabt. Andererseits florierte während der Lockdowns das Geschäft mit Geschenken wie Fotobüchern und Co.

Nun ist CEWE so langsam wieder in einem normalen Umfeld angekommen. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2022 konnte das SDAX-Unternehmen überzeugende Zahlen präsentieren und die Hoffnung auf einen starken Jahresabschluss nähren. Eigentlich gute Aussichten für die Oldenburger – wenn da nicht der offensichtlich noch ungelöste Streit um die Führung des Unternehmens wäre.

Streit um Führung der Cewe Stiftung & Co. KGaA

Bereits im Frühjahr 2022 wurde bekannt, dass der Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Christian Friege (seit 2017 war Friege CEWE-Chef) zum Ende des Jahres nicht verlängert werden soll. Diese Entscheidung traf das Kuratorium der geschäftsführenden Neumüller Cewe Color Stiftung – deren Vorsitzender Rolf Hollander hatte sich offenbar mit Friege überworfen.

Daraufhin haben sich Unternehmens-Erbe Alexander Neumüller und der Aufsichtsrat auf die Seite von Christian Friege gestellt und ihm auch über 2022 hinaus einen Posten im Vorstand sichern wollen. Friege ist nun seit Anfang des Jahres nicht mehr bei CEWE tätig, der Streit um die Führung scheint jedoch noch nicht überwunden zu sein.

CEWE mit starken Zahlen im dritten Quartal – und großer Hoffnung auf das Weihnachtsgeschäft

Unabhängig vom Streit der Führungsetage hat CEWE überzeugende Zahlen zum dritten Quartal 2022 präsentieren können. Der Umsatz stieg im Vergleich zu Q3 von 2021 um 14,3 Prozent auf gut 151 Millionen Euro. Im Gesamtjahr soll der Umsatz zwischen 680 und 740 Millionen Euro landen, das Ergebnis zwischen 65 und 80 Millionen Euro.

Für den Foto- und Druckdienstleister ist das Weihnachtsgeschäft von großer Bedeutung. Hier hat sich entschieden, ob und wie genau die Zielbereiche für Umsatz und Ergebnis getroffen werden konnten. Die Zahlen für das Schlussquartal werden Ende März erwartet.

CEWE-Aktie: Geht es 2023 wieder nach oben?

Wie viele Aktien aus dem SDAX hat auch das Papier von CEWE ein schwaches Börsenjahr 2022, aber auch einen starken Jahresauftakt 2023 hinter sich gebracht. Für die CEWE-Aktie dürften die kommenden Monate zumindest auf mittlere Sicht richtungsweisend sein.

Denn: Der Titel hat ausgehend von den Kursen aus 2021 noch deutliches Aufholpotenzial. Dafür sollte jedoch zum einen der Führungsstreit nicht noch weiter eskalieren und zum anderen die Erwartungen an das Weihnachtsgeschäft erfüllt worden sein. Stimmt dann noch der Ausblick auf 2023, sollten Anleger die CEWE-Aktie nicht unterschätzen.