+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Biontech: Verdreifachung des Gewinns. Aktie bietet +60% Kurspotenzial

Inhaltsverzeichnis

Nach zwei Jahren Pandemie mit all ihren schmerzlichen Einschränkungen und Diskussionen zwischen Wissenschaft und Verschwörungsszenarien kennt diesen Namen nun wirklich nahezu jeder. Mit seiner Ankündigung Mitte 2020, den ersten Impfstoff gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 noch im selben Jahr in die Zulassung zu bekommen, sorgte das junge deutsche Unternehmen bei vielen Menschen für ein erstes Licht am Ende des Corona-Tunnels.

Überwältigendes erstes Quartal 2022

Biontech brachte es im ersten Quartal des laufenden Jahres auf einen Umsatz von knapp 6,4 Mrd. €. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum lagen sie noch bei 2,05 Mrd. €. Ähnliche Erfolgsmeldungen gab es im Bereich des Nettogewinns. Hier stiegen die Zahlen im ersten Quartal von 1,12 Mrd. € (2021) auf stolze 6,37 Mrd. € (2022). Dies alles sind Größenordnungen, die auch die Erwartungen der meisten Analysten klar übertreffen.

So stark wird es nicht weiter gehen

Klar ist aber auch, dass Biontech noch von den hohen Bestellungen aus dem Vorjahr profitiert. Bezogen auf das Gesamtjahr rechnen die Analysten deshalb mit einem Gewinnrückgang auf 13 bis 17 Mrd. €.

Fazit: Fast 60% der Weltbevölkerung gelten als geimpft, viele Impfzentren sind regelrecht verwaist und viele Impfstoffhersteller klagen über drohende Überkapazitäten. Dennoch, die Analysten-Einschätzungen zu Biontech sprechen eine klare Sprache: Die durchschnittliche Analystenempfehlung lautet „Aufstocken“. Immerhin 10 von 16 Analysten empfehlen, die Aktien des Unternehmens zu halten, kein einziger rät zur Reduktion oder gar zum Verkauf. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel liegt bei 224,60 € und damit bei einer Renditechance von über +60%.