MenüMenü

Deutschland : Auto1 Group – wir kaufen deine Aktie … nicht!

Was für ein Absturz: Innerhalb von 15 Monaten ist der Aktienkurs des Online-Gebrauchtwagenhändlers Auto1 von über 56 Euro auf bis zu 7,52 Euro abgestürzt. Wir kaufen die Aktie jetzt erst recht … nicht!

Hohes Wachstumstempo

Dabei wächst das Unternehmen, das vor allem durch die Marke „wirkaufendeinauto.de“ bekannt geworden ist, weiterhin in hohem Tempo, wie die Zahlen für das erste Quartal 2022 (Q1) belegen. Allerdings wachsen die Verluste noch schneller. Und das mögen die Anleger nicht.

Um 82 % hat sich der Umsatz der Auto1 Group in Q1 gegenüber dem Vorjahr erhöht – auf 1, 64 Milliarden Euro. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge stieg um 30 % auf knapp 170.000, der durchschnittliche Verkaufspreis um 40 % auf über 9.600 Euro. Das Wachstum wurde jedoch teuer erkauft: Der bereinigte operative Verlust (EBITDA) schnellte mit 47,6 Millionen um 230 % nach oben. Ein Jahr zuvor hatte der SDAX-Wert „nur“ 14,3 Millionen Euro Minus erzielt.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Hajo Simons
Hajo Simons

Hajo (Heinz-Josef) Simons, Jahrgang 1956, arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz