+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Adidas-Aktie: Das macht Mut

Adidas-Aktie: Das macht Mut
David Bokuchava / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Die Adidas-Aktie hat in den letzten Monaten bereits sehr ordentlich performt und notiert nach der Präsentation der vorläufigen Zahlen zum 1. Quartal erneut deutlich höher. Mit rund 218 Euro notiert das Papier von Adidas knapp 8 Prozent über dem Vortagsniveau und so hoch wie seit etwa 2 Jahren nicht mehr (Stand: 17. April 2024, ca. 11.30 Uhr).

Der Grund: Adidas hat im 1. Quartal des Jahres mehr Umsatz erzielt als erwartet und dadurch die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Sowohl der Umsatz als auch das Betriebsergebnis sollen nun höher ausfallen als bei der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes prognostiziert wurde.

Adidas mit überzeugenden vorläufigen Zahlen in Q1

Der Sportartikel-Gigant aus dem DAX hat in den ersten 3 Monaten des Jahres 5,458 Milliarden Euro Umsatz erzielt – währungsbereinigt sind das 8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Verkauf der Yeezy-Produkte hat dabei 150 Millionen Euro erlöst. Beim Betriebsergebnis konnte Adidas ebenfalls zulegen. Nach 60 Millionen Euro in Q1 von 2023 lag dieses nun bei 336 Millionen Euro.

Für Anleger besonders interessant: Aufgrund des starken 1. Quartals hat Adidas nur wenige Wochen nach dem Geschäftsbericht die eigene Prognose für das Geschäftsjahr 2024 angehoben. Das Unternehmen rechnet nun mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich (vorher mittlerer einstelliger Prozentbereich). Das Betriebsergebnis soll in 2024 nun nicht mehr bei 500 Millionen Euro, sondern bei 700 Millionen Euro landen.

Adidas-Aktie: Neue Prognose schiebt an

Die angehobene Prognose hat Anlegern Mut gemacht und die Adidas-Aktie auf ein neues 2-Jahreshoch und wieder fast bis zur 220 Euro-Marke klettern lassen. Nach dem Kurseinbruch in 2022 und dem Übergangsjahr 2023 ist hier wieder eine Menge Optimismus für Wachstum vorhanden. Und die vorläufigen Q1-Zahlen bestätigen den Weg.

Bei den Analysten finden sich nach wie vor gemischte Stimmen, doch positive sind in der Mehrzahl. Ein Beispiel: Zuletzt hat JP Morgan die Adidas-Aktie hochgestuft und das Kursziel nun deutlich auf 240 Euro gehoben.

Anleger sollten beachten: Bei der starken Kursentwicklung der letzten Wochen sind zwar bereits einige Vorschusslorbeeren eingepreist und Rücksetzer wie Gewinnmitnahmen sind daher immer möglich. Setzt der Sportartikelhersteller jedoch den Wachstumskurs wie geplant fort, bietet die Adidas-Aktie mittel- und langfristig weiterhin Chancen.

Quelle: https://aktienscreener.com/