MenüMenü

Aktien : Das sind die Gewinner und Verlierer des Kriegs in der Ukraine

Militärisch ist Russland eine Großmacht, wirtschaftlich aber ein Zwerg. Das BIP Russlands im kaum größer als das von Spanien. Abgesehen von Agrar- und Energie-Rohstoffen hat der internationale Handel mit Russland ein relativ geringes Gewicht.

Bruttosozialprodukt Russland: Kaum mehr als Spanien

Dennoch wird der Krieg in der Ukraine weltweit die Inflation weiter anheizen. Davon sind mittlerweile so gut wie alle Lebensbereiche betroffen. Da die Supermärkte täglich mit Waren beliefert werden müssen, haben die ersten Discounter wie Aldi bereits angefangen, im großen Stil die Preise zu erhöhen.

Diese 8 Sektoren profitieren von der aktuellen Krise

Der Krieg in der Ukraine rückt näher an die Nato-Grenze heran. Die Unsicherheit macht sich breit, auch an den Börsen. Dennoch gibt es Sektoren, die gegen den allgemeinen Trend steigen und von der aktuellen Krise profitieren. Dazu gehören:

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
vm_experte
Volkmar Michler

Volkmar Michler ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Mick Knauff Daily". Hrsg.: Investor Verlag | FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz