+++ GRATIS Online-Sendung: Money Movement - Der neue Börsenstammtisch für Anleger | am 06.02., 18 Uhr +++

Chinas Wachstum ist besser als erwartet, aber historisch niedrig

Inhaltsverzeichnis

Kaum hat das Statistikamt in Peking Zahlen erstmals seit 60 Jahren schrumpfenden Bevölkerung veröffentlicht (850.000 Menschen weniger als im Vorjahr), kommen heute neue Zahlen, die auf den ersten Blick nicht so schlecht aussehen. Reicht das für Sie als Einstiegsignal?

Chinas BIP wächst nur noch um 2,9%

Mit Erwartungen ist das immer so eine Sache. Je höher Ihre Erwartungen sind, desto eher bestätigt die Gefahr, dass sie enttäuscht werden. Das gilt auch für Wachstumsprognosen. Wer gar keine oder sehr niedrige Erwartungen hat, kann auch nicht enttäuscht werden. So in etwa lassen sich die aktuellen Zahlen aus China lesen. Chinas verbesserte sich im 4. Quartal 2022 um 2,9%. Das ist mehr als allgemein von Volkswirten erwartet wurde, verfehlt aber das politisch gewollte Wachstumsziel von 5,5% doch sehr deutlich.

Konsum läuft besser als erwartet

Ein wesentlicher Grund für die etwas besseren Wachstumszahlen ist, dass Konsum stärk anzog, als erwartete wurde. Im ersten Quartal rechne ich nach dem abrupten Ende der Covid-Maßnahmen noch eine Belastung der Wirtschaftsaktivität in China. Im zweiten Quartal dürften sich dann Konsum und Produktion wieder normalisieren.

Niedrigstes Wachstum seit 40 Jahren

Die jetzt veröffentlichten Zahlen dürfen Sie nicht darüber täuschen, dass China ein historisch schwaches Wachstum abgeliefert hat. Derart niedrige Wachstumsraten hat es seit über 40 Jahren nicht gegeben. Hinzu kommt eine Schwäche des Arbeitsmarktes. Die gesamte Arbeitslosenquote lag im Dezember zwar bei 5,5%, doch die Jugendarbeitslosigkeit beträgt 16,7%.

Fazit: Die chinesische Börse hat sich zuletzt wieder etwas gefangen. Dennoch bestätigen die aktuellen Wachstumszahlen erneut, dass China seinen Zenit überschritten hat. Da Sie als Anleger nicht unbegrenzt Mittel zur Verfügung haben, stellt sich für diese Frage: Muss ich China unbedingt im Depot oder gibt es nicht Anlage-Alternativen, bei denen Sie mit weniger Risiko eindeutig mehr herausholen? Natürlich gibt es Alternativen zu China!