+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

BlackBerry: Ehemaliger Handy-Riese für 2,70 US$

Inhaltsverzeichnis

Einst war das kanadische Unternehmen für seine Handys mit den kleinen Tasten bekannt, doch dies ist schon längst Geschichte. Nun ist BlackBerry ein Anbieter von drahtlosen Lösungen für den mobilen Kommunikationsmarkt. Außerdem entwickelt BlackBerry Applikationen für den reibungslosen Zugriff auf E-Mail, Telefonie, Messaging sowie Internet- und Intranet-basierten Informationen.

Etwas besser, aber immer noch Verlust

Für das 4. Quartal meldete das Unternehmen einen Umsatz von 173 Millionen US$ gegenüber 151 Millionen US$ vor einem Jahr. Der Verlust belief sich auf 56 Millionen US$ im Vergleich zu 495 Millionen US$ im Jahr zuvor. Fundamental hat sich das Unternehmen also verbessert. 

Roboterplattform für Industrie und Medizin

Die Partnerschaft unter dem Namen BlackBerry QNX wird eine kostengünstige Robotikplattform liefern, die in den Bereichen Industrie und Medizin verbesserte Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit bietet. Die Plattform vereint die Echtzeit-Software-Tools von BlackBerry mit Hardware, die auf der AMD-Architektur basiert.

BlackBerry rechnet weiterhin mit Verlust

Für das 1.Quartal rechnet das Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von 130 Millionen US$ bis 138 Millionen US$ und mit einem Minus in der Spanne von -0,04 US$ bis -0,06 US$ pro Aktie. Für das Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von 586 bis 616 Millionen US$.

Telekom-Aktie hat Kurspotenzial bis 100%

Fazit: Seit Bekanntgabe den Quartalszahlen ist die Aktie leicht gestiegen. Allerdings zeigt ein Blick auf den 1-Jahres Chart immer noch einen scharfen Abwärtstrend. Durch die Analystenerwartung wird die Stimmung nicht besser. 2 von 10 Analysten raten zum Kaufen, 7 Analysten zum Halten und ein Analyst würde seine Anteile verkaufen. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel liegt bei 3,76 US$ (nach oben gestuft gegenüber dem Vormonat. Das höchste Analysten-Kursziel liegt bei 5,50 US$ (ebenfalls deutlich nach oben gesetzt).