+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Ballard Power: Rekordauftrag katapultiert Aktie nach oben

Inhaltsverzeichnis

Am Ostermontag erlebte ich als Börsenbeobachter einen bemerkenswerten Moment: Die Aktie von Ballard Power Systems, einem Pionier in der Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie, sprang an der Nasdaq um beeindruckende 17,6 % Ein solcher Kursanstieg bei gleichzeitig hohem Handelsvolumen ist immer ein Zeichen dafür, dass etwas Großes passiert ist. Und tatsächlich folgte dieser Anstieg auf die Bekanntgabe des größten Auftrags in der Geschichte von Ballard Power, der die Aktie in den Fokus von Investoren und Analysten rückte.

Mega-Deal mit Solaris treibt grüne Mobilität voran

Grund für den jüngsten Kursanstieg ist ein umfangreicher Liefervertrag mit Solaris Bus & Coach, einem der führenden Hersteller von umweltfreundlichen Stadtbussen mit Sitz in Polen. Der Vertrag umfasst die Lieferung von insgesamt 1.000 Brennstoffzellenantrieben bis 2027 und stärkt die Beziehung zwischen Ballard Power und Solaris. Die Vertragsdetails sind beeindruckend: Neben ca. 300 bereits vereinbarten Motoren wurden ca. 700 weitere bestellt, einschließlich der entsprechenden Nachrüst- und Garantieleistungen. Diese Motoren sind für den Einsatz in den Wasserstoffbussen von Solaris vorgesehen, die sich bereits in 22 europäischen Städten einer wachsenden Nachfrage erfreuen.

Sechs Monats-Chart zu Ballard Power Systems

Durch den kräftigen Anstieg konnte die blaue 50-Tage-Linie von unten überwunden werden. (Quelle: Aktien-Screener)

Langfristige Vision trifft auf dynamische Marktchancen

Seit Beginn der Zusammenarbeit mit Solaris im Jahr 2013 hat sich unsere Kooperation stetig vertieft. Allein im Jahr 2023 wurden 365 Module abgenommen, was die wachsende Dynamik der Nachfrage nach Wasserstoffbussen unterstreicht. Zwar befinden sich Wasserstoffbusse mit weltweit rund 4.000 Einheiten im Jahr 2022 noch in einer relativen Marktnische, doch das prognostizierte Wachstum ist enorm. Experten erwarten einen Anstieg auf 650.000 Busse bis 2037 und prognostizieren Kostengleichheit mit batterieelektrischen Bussen bis 2030. Dieses erwartete Wachstum spiegelt nicht nur die steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Transportlösungen wider, sondern auch das Vertrauen unserer langjährigen Partner in die Leistungsfähigkeit unserer Produkte.

Zukunftsweisender Schritt für die Energiewende

Obwohl über den finanziellen Rahmen des Vertrags mit Solaris keine Details bekannt gegeben wurden, betonte unser CEO Randy MacEwen die strategische Bedeutung dieser Partnerschaft. Sie unterstreicht nicht nur unser Engagement für die Förderung von Brennstoffzellenbussen in Europa, sondern auch die Zuverlässigkeit und bewährte Leistung unserer Produkte. Gerade in einer Zeit, in der die Energiewende zunehmend an Bedeutung gewinnt, ist dies ein klarer Beleg für unser Bestreben, eine führende Rolle im Sektor der grünen Mobilität einzunehmen.

Die Zusammenarbeit mit Solaris und die jüngsten Aufträge von NFL, einem weiteren großen Akteur im Busmarkt, zeichnen ein vielversprechendes Bild für die Zukunft von Ballard Power und der Brennstoffzellentechnologie insgesamt. In einer Welt, die dringend nachhaltige Lösungen für ihre Mobilitätsprobleme sucht, stehen wir an der Schwelle zu einer neuen Ära, in der grüne Technologien nicht nur wünschenswert, sondern auch wirtschaftlich konkurrenzfähig sind.