+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Array Technologies mit kräftigem Wachstum und Ergebnissprung

Inhaltsverzeichnis

Erneuerbare Energien gelten als aussichtsreicher, langfristiger Wachstumsmarkt. Durch die geopolitische Entwicklung und den Klimawandel ist der gesamte Sektor auch bei den Anlegern wieder verstärkt in den Mittelpunkt gerückt. Ein interessantes Unternehmen ist die Firma Array Technologies aus den USA, die hierzulande den meisten Investoren noch unbekannt sein dürfte.

Nach der Vorlage der Zahlen Ende letzter Woche zogen die Papiere von Array deutlich an. In einem ansonsten schwachen Marktumfeld gingen die Aktien am Freitag mit einem Kursplus von 16% aus dem Handel.

Array Technologies sorgt für mehr Effizienz bei Solaranlagen

Array Technologies ist ein 1989 gegründetes Unternehmen für erneuerbare Energien, das bewährte Solar-Tracking-Lösungen im Versorgungsbereich anbietet. Dabei bietet das Unternehmen Nachführsysteme für Solaranlagen an.

Das Hauptprodukt des Unternehmens ist ein integriertes System aus Stahlstützen, Elektromotoren, Getrieben und elektronischen Steuerungen, das als einachsiger Tracker bezeichnet wird. Die Nachführsysteme sind so konzipiert, dass ein Motor mehrere Reihen von Solarmodulen über gelenkige Antriebsverbindungen antreibt.

Smarte Software steigert die Energieproduktion

Die SmarTrack-Software des Unternehmens nutzt standortspezifische historische Wetter- und Energieproduktionsdaten in Kombination mit Algorithmen des maschinellen Lernens, um die Position einer Solaranlage in Echtzeit zu ermitteln und ihre Energieproduktion zu steigern.

Laut Unternehmensangaben lässt sich durch die Array Technology-Systeme der Energieertrag um 25% steigern, womit sich die um 11% höheren Projektkosten deutlich überkompensieren lassen.

Zu den Kunden von Array Technologies zählen Ingenieur-, Beschaffungs- und Baufirmen sowie Solarentwickler, Versorgungs-Unternehmen und unabhängige Stromerzeuger. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in New Mexico, Vereinigte Staaten.

Array Technologies steigert Umsatz um 25%

Zuletzt konnte der Konzern mit hohen Wachstumsraten punkten: Im abgelaufenen ersten Quartal kletterte der Umsatz auf 376,8 Millionen Dollar in die Höhe. Das lag 25,4% über dem Vorjahresniveau und immerhin 54,26 Millionen Dollar über den Erwartungen der Analysten (Quelle: Seekingalpha).

Gleichzeitig verbesserte sich das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen massiv von 0,7 auf 67 Millionen Dollar. Entsprechend lag die Vorsteuergewinnmarge bei 17,8%. Unter dem Strich stand ein bereinigter Nettogewinn von 37,3 Millionen Dollar (Q1 2022: 0,5 Millionen Dollar) beziehungsweise 25 Cent je Aktie in den Büchern. Das lag hohe 21 Cent über den Prognosen der Wallstreet-Analysten.

Management zeigt sich zuversichtlich

Unterdessen zeigt sich die Konzernführung zuversichtlich und peilt weiteres Wachstum an. Für das laufende Geschäftsjahr stellt Firmenboss Kevin Hostetler einen Umsatz zwischen 1,8 und 1,9 Milliarden Dollar in Aussicht. Das entspricht einem Umsatzwachstum zwischen 9,8% und 15,9%. Gleichzeitig soll der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 128,7 Millionen Dollar auf 240 bis 265 Millionen Dollar ansteigen. Je Aktie wird am Ende ein bereinigter Gewinn zwischen 75 und 85 Cent erwartet.

Analysten positiv gestimmt

Die Analysten zeigen sich mehrheitlich positiv. Von 17 Experten, die sich mit der Aktie beschäftigen, raten 13 zum Kauf der Papiere. Drei Analysten sprechen eine Halteempfehlung aus, während ein Experte in der Aktie einen Verkauf sieht (Quelle: marketwatch.com). Die Kursziele rangieren zwischen 17 und 35 Dollar, wobei das durchschnittliche Preisziel mit 27,08 Dollar deutlich über dem Schlusskurskurs vom Freitag (21,97 Dollar) liegt.