+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

3 Gründe, warum Aktien jetzt die richtige Wahl sind

3 Gründe, warum Aktien jetzt die richtige Wahl sind
©pictworks - stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Als Anleger sollte man stets einen Satz im Blick behalten: An der Börse wird die Zukunft gehandelt. So ist es wenig verwunderlich, dass in Krisensituationen wie zum Beispiel bei den ersten Lockdowns der Corona-Pandemie oder dem Beginn des Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine die Börsenkurse in den Keller stürzen.

Die Märkte antizipieren in diesen Fällen was alles noch folgen könnte. Ebenso verhält es sich umgekehrt: Werden die Alarmsignale leiser und erst Anzeichen der Erholung in der Wirtschaft werden erkennbar, steigen die Börsenkurse oft schneller als es die Realität abbildet. Momentan befinden sich DAX und Co. an der Schwelle zu einem nachhaltigen Aufwärtstrend – 3 Gründe für steigende Aktienkurse.

1. Grund: Viele Unternehmen kommen besser durch die Krise als befürchtet

Die jüngste Berichtssaison hat gezeigt, dass viele Erwartungen von Analysten übertroffen werden konnten. So konnten beispielsweise der Bankensektor, der Energiesektor (aus anderen Gründen) oder auch Industrie-Titel mit soliden bis guten Quartalsbilanzen punkten.

Zwar ist das Gewinnwachstum in vielen Fällen geringer ausgefallen als zu Jahresbeginn erhofft, die meisten Aktienunternehmen kommen jedoch besser durch das Krisenjahr 2022 als befürchtet. Eine Ausnahme davon sind die Tech-Giganten wie Amazon und Meta.

2. Grund: Gesamtmarkt lässt sich nicht mehr von Tech-Riesen beeindrucken

Im Vorfeld der Berichtssaison sind viele Analysten davon ausgegangen, dass vor allem die Ergebnisse der Tech-Konzerne Einfluss auf die Entwicklung des Gesamtmarktes haben werden. Das hat sich jedoch als Trugschluss erwiesen.

Die Quartalsergebnisse der größten Tech-Unternehmen wie Amazon, Alphabet, Microsoft oder Meta und auch die folgenden Kursentwicklungen der Aktien waren enttäuschend. Und in der Regel sind diese Unternehmen das Zugpferd für den Gesamtmarkt – in beide Richtungen. Diesmal zeigten sich DAX, Dow Jones und Co. jedoch recht unbeeindruckt von der Schwäche der Tech-Werte und setzten die Erholung fort.

3. Grund: Schlechte Nachrichten sind inzwischen eingepreist

Zinswende, Energiekrise, Inflation, Rezessionsangst – sämtliche dieser Schreckensmeldungen sind bei Aktien bereits eingepreist. Seit Jahresbeginn 2022 haben nahezu alle Indizes und Branchen teils deutlich verloren. Der Markt hat scheinbar alle schlechten Nachrichten inzwischen verarbeitet.

Zuletzt konnte nicht einmal mehr die Ankündigung der Fed schockieren, dass die Zinswende noch nicht ihren Höhepunkt erreicht hat. Auch eine Rezession scheint an den Börsen in Deutschland und den USA bereits eingepreist zu sein.

Fazit: Aktien werden steigen – fraglich ist nur wann genau

Für Anleger ist dies entsprechend ein guter Zeitpunkt für Investitionen. Selbstverständlich ist nicht auszuschließen, dass die Kurse nochmal in den Keller fallen – unvorhergesehenes ist immer möglich. Fest steht aber: Sollten die ersten positiven Nachrichten (Inflation lässt nach, Wirtschaft erholt sich, Zinspolitik wird gebremst o.ä.) über die Ticker laufen, dürfte es für Aktien weiter nach oben gehen.