MenüMenü
Aktuelles

Dividendenaktien

Bevor wir uns darüber unterhalten, was eine Dividendenaktie ist, klären wir den Begriff der Dividende. Als Dividende bezeichnen Sie einen Teil des Gewinns, den eine Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre oder eine Genossenschaft an ihre Mitglieder ausschüttet.

Dies geschieht nicht bei allen Aktiengesellschaften und es schwankt auch die Höhe der Dividende von Gesellschaft zu Gesellschaft. Der „Volksmund“ bezeichnet Aktien, die sich durch eine überdurchschnittlich hohe Dividende auszeichnen, als Dividendenaktien.

Besonderheiten von Dividendenaktien

Dividendenaktien weisen am Markt und im täglichen Leben eine Reihe von Besonderheiten auf, die Sie als Anleger kennen sollten:

  • Bei Dividendenaktien handelt es sich oft um Firmen mit eher „langweiligeren“ und konstanteren Geschäftsmodellen. Dies bedeutet, dass die Geschäftstätigkeiten der entsprechenden Firmen weniger unvorhergesehenen Einflüssen unterliegen als etwa bei kleinen Wachstumsaktien. Dies führt zu einem konstanteren und ruhigeren Kursverlauf. Technisch gesprochen, weisen Dividendenaktien somit oft ein niedriges Beta auf (Beta = Kennzahl, die angibt, wie volatil sich eine Aktie im Verhältnis zum Gesamtmarkt bewegt). Dies ist ein Kriterium, was Sie für die Suche nach Dividendenaktien nutzen können. Hierzu eignen sich Aktienscanner besonders gut.
  • Bei Wachstumsaktien achten Sie primär darauf, welches Potential ein Unternehmen hat, seinen Einfluss und Marktanteil bzw. seine Gewinne zu vergrößern. Bei Dividendenaktien ist besonders wichtig, wie stabil die Dividende ist.
  • Als Dividendenaktien-Anleger achten Sie darauf, wie die Historie einer Dividendenentwicklung von Aktien ist. Hat das Management die Dividende regelmäßig erhöht? Musste es sie zwischenzeitlich aussetzen? Welche Entwicklungen waren schuld?
  • Wichtig ist neben Entwicklung und Stabilität die Gesundheit einer Dividende. Eine Unsitte einiger Unternehmen ist es, Dividenden aus Kapitalbeständen auszuzahlen, obwohl die Gewinnlage es eigentlich nicht zulassen würde. Damit möchte man die Flucht von Anlegern vermeiden. Jedoch schadet sich ein Unternehmen mit solch einer Praxis selbst, da es sich die Dividende sozusagen „aus dem Fleisch“ schneidet.
  • Als Anleger setzen Sie mit Dividendenaktien weniger rein auf spektakuläre Kursgewinne, sondern mehr auf eine kontinuierliche Entwicklung und den Zinseszins-Effekt. Dies erreichen Sie durch das Reinvestieren von Dividenden (mehr dazu weiter unten).

Vergleich zwischen Dividendenaktien und „herkömmlichen Titeln“

KriteriumDividendenaktien„herkömmliche Titel“ 
KursverlaufSanft, defensiver, weniger spektakulärChancenreicher, höheres Beta
GewinnpotentialIm ZinseszinseffektExplosive Kursentwicklung in die gewünschte Richtung
Primärer AnalyseschwerpunkteDividendenstabilität,Dividendengesundheit, Erfolgskonstanz und Sicherheit des GeschäftsmodellsWachstumsaussichten, Chancen auf Kursgewinne
Verwendung im PortfolioReduzierung von Volatilität, Generierung von EinkommenEröffnung von Wachstumschancen

Wie läuft eine Dividendenausschüttung ab?

Eine Dividendenausschüttung kann jährlich (z.B. nach einem Geschäftsjahr) erfolgen, auch quartalsweise oder monatlich. Üblich in Deutschland ist die jährliche Dividende. In den USA sind beispielsweise quartalsweise Dividendenzahlungen weitaus verbreiteter.

Dabei legt der Vorstand bzw. Aufsichtsrat in einer Empfehlung die Höhe der Dividende fest. Diesen Vorschlag muss die Hauptversammlung mit einfacher Mehrheit absegnen. Gewöhnlich erfolgt die Dividendenzahlung am Tag nach der Hauptversammlung. Für Sie als Aktionär in der Planung Ihrer Geldanlage wird dabei wesentlich, ob Sie am Tag vor dem Ex-Tag die entsprechende Aktie in Ihrem Wertpapierdepot verbucht hatten.

Angegeben wird die Dividende in Währungseinheit pro Stück, beispielsweise fünf Euro pro Aktie. Die Dividende können Sie auch in Prozent des Nennwerts angeben. Kennen Sie als Aktionär die Höhe einer Dividende und den Aktienkurs eines Unternehmens, so können Sie die Dividendenrendite berechnen.

Dividendenaktien: Unterschiede zu Vorzugsaktien und Anleihen

Wenn Sie als Aktionär mit Ihrer Strategie auf Ausschüttungen bedacht sind, stehen Ihnen neben Dividendenaktien Vorzugsaktien und Anleihen als alternative Möglichkeiten zur Verfügung.

Anleihen bieten Ihnen oft weniger Kurspotential und keinen tatsächlichen Besitzanteil am Unternehmen. Vorzugsaktien bringen weitere Einschränkungen mit sich: Als Aktionär mit Vorzugsaktien haben Sie zwar ein Anrecht auf höhere bzw. bevorzugte Gewinnausschüttungen. Dies kaufen Sie aber mit dem Verzicht Ihres Stimmrechts in der Hauptversammlung.

Dividendenaktien: Eine Investmentstrategie

Wie sollten Sie am besten mit Dividenden-Aktien bei der Geldanlage umgehen, wenn Sie eine hohe Rendite erzielen möchten? Eine Strategie, die Sie auch in den Börsenmedien lesen können, ist das Reinvestieren von Dividenden.

Viele Unternehmen bieten hierzu Programme an, die Sie dort als Aktionär direkt veranlassen können. Sie erhalten statt Bargeld weitere Aktienbruchteile der Firma und vergrößern stetig Ihren Anteil am Unternehmen. Wenn Sie noch den Zinseszinseffekt berücksichtigen, kann einiges zusammen kommen. Denn für Ihre neuen Anteile erhalten Sie auch wieder eine Dividende.

Vielleicht fragen Sie sich an dieser Stelle, ob sich dies tatsächlich lohnt? Betrachten wir ein kleines Zahlenbeispiel. Vereinfachen wir stark und nehmen an, die Aktie XY bietet Ihnen 20 Jahre lang im Schnitt 7% Performance pro Jahr. Damit hätten Sie einen Kursgewinn von 286%.

Gehen wir zusätzlich von einem durchschnittlichen Dividendenertrag von 2% pro Jahr aus, den Sie wieder investieren, so ergibt sich: 475% Alleine durch die Dividenden und den Zinseszinseffekt ergibt sich ein deutlicher Mehrertrag. Aus strategischer Sicht macht es beim längerfristigen Portfolioaufbau durchaus Sinn, Dividenden als festen Strategieblock mit einzubeziehen. Langfristig wird es Ihr Portfolio Ihnen mit einer erhöhten Performance danken.

Chart Kursentwicklung ein fiktiven Aktie mit und ohne Dividende

Chart: Kursgewinn-Entwicklung einer fiktiven Aktie mit und ohne Dividende

Gratis Studie Zum Kostenlosen Download!
7 Top-Aktien für die Börsenrally 2017 . . . Download Hier ➜

Investor-Verlag Themenübersicht

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf Investor-Verlag.de. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt