MenüMenü

Der Ölpreis dämpft die Börsen-Freude

In den letzten beiden Tagen kam die Börse etwas zurück. Beim ersten Anlauf auf die Marke von 13.000 Punkten im DAX hat wohl etwas „Futter“ gefehlt, zuletzt drückte ein wieder fallender Ölpreis auf die Stimmung.

Über die Gründe des Preisverfalls beim „schwarzen Gold“ informiere ich Sie oben in meinem aktuellen Video, das Sie weiter zu Beginn des Artikels einfach anklicken können.

Natürlich wartet der Markt auch auf frische Impulse, diese wird es aber so richtig erst in knapp drei Wochen geben, wenn die neue Berichtssaison so langsam wieder Fahrt aufnimmt. Richtig, das erste Börsenhalbjahr ist bald schon wieder Geschichte.

Meine Leser in Mick Knauff EXKLUSIV fahren aktuell ganz klar zweigleisig.

Zum einen suchen wir in der zweiten und dritten Börsenreihe nach Sonder-Chancen, die nicht unbedingt etwas mit dem aktuellen Marktgeschehen zu tun haben, zum anderen sitzen wir geduldig auf einem passablen Cash-Konto, um im Fall einer immer überfälligeren Marktkorrektur auch wieder auf Schnäppchenjagd gehen zu können.

Denn wie beim Wetter (heute sind ja heftige Gewitter angekündigt) wird auch die herrlichste Börsen-Hausse irgendwann mal wieder durch ein reinigendes Gewitter unterbrochen. Das kommt meistens aus „heiterem Himmel“ und kündigt sich in den seltensten Fällen vorher an.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Mick Knauff

Mick Knauff ist seit mehr als 20 Jahren an der Börse aktiv. Seit mehr als 15 Jahren begleitet er das tägliche Börsengeschehen journalistisch und war am Aufbau mehrerer Börsen-Nachrichtenredaktionen beteiligt.

Regelmäßig Analysen über Rohstoffe erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Mick Knauff. Über 344.000 Leser können nicht irren.