MenüMenü

Stärkste Gold-Korrektur seit 3 Jahren

Das war heftig. Innerhalb von Minuten hat sich die Charttechnik für Gold verschlechtert. Der Goldpreis ist sage und schreibe 40 US$ abgesackt und fiel sogar unter 1.270 US$. Das ist der stärkste Tagesrückgang seit drei Jahren.

gold-chart-5-10-16

Gold fällt unter wichtige Unterstützung

Seit dem Hoch vom Juli bei 1.377 US$ befindet sich Gold ohnehin in einer Konsolidierungsphase. Doch jetzt wurde die wichtige Unterstützungszone um 1.310 US$ (blaue gestrichelte Linie) nach unten durchbrochen, und zwar sogar auf Schlusskurs-Basis.

Damit rückt jetzt die 200-Tageslinie bei 1.250 US$ in den Mittelpunkt. Bei einer weiter gehenden Korrektur käme dann sogar die nächste massive Unterstützung bei 1.200 US$ in Betracht (rote gestrichelte Linie).

Brexit-Angst löst Goldrutsch aus

Zu Beginn der verkürzten Börsenwoche haben gleich mehrere Faktoren den Goldpreis-Rutsch ausgelöst. Zum einen gibt es Befürchtungen um einen harten Brexit. Die neue Ministerpräsidentin May hat jetzt für März 2017 einen Termin für die Austrittsverhandlungen angekündigt, und es wird befürchtet, dass es kompromisslose Verhandlungen sein werden.

Als erste Reaktion ist das Pfund schon jetzt auf ein 30-Jahres-Tief abgerutscht. Der US-Dollar geht gestärkt hervor. Ein starker US-Dollar belastet aber den Goldpreis.

Steigt die EZB aus dem billigen Geld aus?

Als zweiter Faktor kamen gestern Gerüchte hinzu, wonach die EZB aus ihrem monatlichen Anleiheprogramm aussteigen könnte. Derzeit kauft die EZB jeden Monat Staatsanleihen und andere Anleihen im Wert von 80 Mrd. € auf.

Hinzu kommen Äußerungen einiger Mitglieder der US-Notenbank, die auf eine baldige Zinserhöhung hinweisen. Das alles war zu viel für den Goldpreis. Nach der überproportionalen Korrektur wird es jetzt erst mal eine technische Gegenreaktion geben.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Volkmar Michler

Volkmar Michler, Jahrgang 1964, ist langjähriger Leiter der deutschen Trader-Redaktion. Er studierte Jura, Politik und Geschichte und absolvierte ein betriebs- und volkswirtschaftliche Zusatzausbildung.

Regelmäßig Analysen über Rohstoffe erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Volkmar Michler. Über 344.000 Leser können nicht irren.