MenüMenü

Das geheime Trump-Zeichen für den kommenden Kollaps der US-Wirtschaft!

Das kann nicht gutgehen! Aktuell deuten die Rekordhochs der Aktienmärkte auf eine heile Wirtschaftswelt hin. Doch wir wissen: Es ist alles nur ein gigantisches Kartenhaus, das bereits gewaltig im Wind wackelt.

Die neueste Aktion von US-Präsident Trump wird der Windstoß sein, der alles zum Einsturz bringt…

Börse ist wie Schach. Wenn Sie gewinnen wollen, müssen Sie immer einige Züge vorausdenken. Sie müssen weiter vorausblicken als Ihr Gegner – oder im Fall der Börse der Masse der Anleger.

Während die Börsianer angesichts der hohen Aktienkurse die Sektkorken knallen lassen, denken kluge Investoren darüber nach, was wirklich gerade passiert und was die Folgen sein werden.

Fakt ist: Der Aktienmarkt hat Bewertungen erreicht, die eine perfekte Welt an Vollbeschäftigung und dynamischen Wirtschaftswachstums auf Jahre einpreisen. Die Welt der Wirtschaftszyklen scheint außer Kraft gesetzt zu sein.

Doch natürlich ist dies nicht der Fall. Vielmehr versuchen die Politiker und die Banker der US-Notenbank FED die eigentlich anstehende Zusammenbruchphase im Wirtschaftszyklus weiter hinauszuzögern.

Doch die Aktionen der Notenbanker, den aktuellen Hochpunkt des Wirtschaftszyklus wie Kaufgummi in die Länge zu ziehen, kann nur zu einem Ergebnis führen: Es wird die unvermeidbare Zusammenbruchphase noch schlimmer machen.

Wer dann nicht vorbereitet ist, wird – so dramatisch es klingt – an der Börse ausgelöscht werden. Weitsichtige Anleger denken voraus und sichern jetzt Ihr Vermögen mit Gold-Investments.

Das Beste für Sie: Gold ist aktuell spottbillig! Denn die Masse der Anleger denkt (mal wieder) nicht weit genug.

Die Situation in den USA ist viel schlimmer als die Masse der Börsianer denkt

Der aktuelle Wirtschaftszyklus ist bereits 96 Monate lang. Ende Dezember 2018 werden es 115 Monate sein – nur knapp hinter dem „New Economy-Boom“ der 1990er, an dessen Ende der große Crash folgte. Millionen von Menschen verloren alles: Häuser, Jobs und Vermögen.

Denn sie waren blind vor Börsenjubel und dachten nicht darüber nach, was folgen musste.

Wie verzweifelt die aktuelle Situation in Wirklichkeit ist, zeigt Ihnen der neue Plan von Donald Trump: Er will ein gigantisches Feuerwerk an staatlichen Stimulationsprogrammen für die US-Wirtschaft starten.

Dafür wird Trump nach unseren Berechnungen 40 Billionen USD an neuen Schulden über den Zeitraum der nächsten 10 Jahre veranschlagen.

Nun, man kann Herrn Trump viel vorwerfen. Aber er kennt sich mit Wirtschaft aus. Oft genug pragernte er in der Vergangenheit (zu Recht) die ausschweifende Verschuldungspolitik der ehemaligen US-Präsidenten an.

Dass er dies nun selbst in einem gigantischen Ausmaß tut, zeigt jedem weitsichtigen Anleger: Die reale Situation ist viel schlimmer, als die Masse der Börsianer derzeit immer noch denkt.

Doch schauen Sie einige Schachzüge in die Zukunft. Der US-Kongress muss diesen Schulden zustimmen. Das wird nicht passieren!

Doch ohne Stimulus bricht das Kartenhaus zusammen! Die Ignoranz der Börsianer bietet weitsichtigen Anlegern aber jetzt die perfekte Chance, zu extrem günstigen Preisen in Gold einzusteigen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Jim Rickards

Jim Rickards hat sich als weltweiter Gold Experte längst einen Namen gemacht. Jetzt informiert der ehemalige Berater der CIA unsere Leser über alles Wichtige zum Thema Gold.

Regelmäßig Analysen über Rohstoffe erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Jim Rickards. Über 344.000 Leser können nicht irren.