MenüMenü

Bloomberg: Tresorhersteller im Goldrausch

Negativzinsen, der Brexit und die Wahl von US-Präsident Trump haben dazu geführt, dass immer mehr Anleger sich in Gold und Silber flüchten. Dieser „Goldrausch“ hat Folgen…

Der Bedarf nach Safes und Tresoren ist regelrecht explodiert!

Unternehmen die Lagerstätten für Edelmetalle und andere Wertsachen anbieten, kommen kaum hinterher, den steigenden Bedarf abzudecken. Diese Firmen arbeiten unter Hochdruck daran, ihre Lagerkapazitäten auszubauen.

Laut einem Bericht von Bloomberg plant der Goldhändler CoinInvest zum Beispiel, einen 100 qm großen Safe zu bauen, der Gold im Wert von über 100 Millionen Euro lagern kann. Der Safe wiegt 82 Tonnen, wovon allein die Tresortür 1,5 Tonnen wiegt.

Auch BullionVault.com hat allein im Mai rund 3 Tonnen Edelmetall zu seinen Holdings hinzugefügt. Der Anbieter lagert Gold und Silber in Tresoren in Zürich, London, New York, Singapur und Toronto.

Den größten kommerziellen Safe betreibt die Bank of England

Den größten kommerziellen Safe der Welt betreibt die Bank of England in London. Deren Goldvorräte sind seit Anfang 2016 auf 5.067 Tonnen geklettert. Die Zentralbank lagert unter anderem Gold für das Schatzamt von Großbritannien, andere Zentralbanken und auch für private Unternehmen.

Ein Unternehmen, das von diesem Boom profitieren möchte, ist INTL FCstone Inc. Das Unternehmen bietet Anlegern, die ihr Gold in Banktresoren lagern, eine Plattform, um mit anderen Anlegern zu handeln.

Seit Anfang Februar hat das Unternehmen bereits über 10 Tonnen Gold in 1.500 verschiedenen Lokalitäten gehandelt.

Auch Privatleute kaufen immer mehr Safes

Nicht nur Banken und Goldhändler kaufen wie verrückt neue Safes. Auch unter Privatleuten ist ein Boom auf Safes und Tresore ausgebrochen. Vor allem Deutsche, Japaner und Schweizer kaufen vermehrt Safes, um dort ihr Geld und Edelmetalle zu horten.

Viele Anleger sind besorgt, dass ihre Spareinlagen bald besteuert oder sogar beschlagnahmt werden könnten.

Laut Ross Norman, Vorstand des Münzhändlers Sharps Pixley Inc., machen sich die Anleger auch um galoppierende Inflation sorgen. Das Unternehmen betreibt einen Goldtresor in unmittelbarer Nähe des Buckingham Palace in London.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten