MenüMenü

In Thailand investiere ich persönlich keinen Cent

Welche Lehren ziehe ich aus meiner letzten Asien-Reise? Mit dieser Frage habe ich im letzten Profit Radar begonnen. Hier meine Einschätzung zu Thailand. Thailand lebt von den ausländischen Investitionen. Sowohl über Unternehmen als auch über den Boomsektor Tourismus.

 

Wenn der Tourismus wegbricht, dann wird diesem Land der Boden unter den Füssen weggezogen. Vor allem in den Regionen außerhalb von Bangkok ist alles auf den Tourismus ausgerichtet.

 

Das Risiko für den thailändischen Tourismus sind nicht die unglaublich schönen Landschaften, sondern die günstigen Preise, die von jeher einer der Hauptanziehungspunkte für das südostasiatische Land waren und sind.

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist Jahrgang 1972 und gehört zu der „neuen Generation“ der Finanzjournalisten, die das Erbe der großen bekannten Namen aus TV und Zeitungen antreten.

Regelmäßig Analysen über Global Anlegen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Daniel Wilhelmi. Über 344.000 Leser können nicht irren.


Alte Kommentare
  • Lia schrieb am 03.12.2009, 01:54 Uhr

    Himmel noch mals. Ich lebe ausserhalb von Bangkok, sehe aber nur alle paar tage einige Touristen mit dem Touristenverarsche-Bus hier durchfahren! Schön dass mir nach 15 Jahren des Lebens hier ein Deutscher sagt, dass meine Nachbarn und das ganze Dorf vom Tourismus leben!

  • Germo Nagel schrieb am 03.12.2009, 02:22 Uhr

    In Thailand zu investieren bedeutet Geld verbrennen! Solange Thailand meint sich zu einer Technologienation entwickeln zu koennen und nicht sieht, dass der Standort eher fuer Supportfunktionen geschaffen ist, wird sich nie etwas entwickeln! Bedenken muss man bei Investitionen ebenfalls, dass rechtlich gesehen in Thailand einem Auslaender nichts gehoehrt! Egal ob Landkauf, Hausbau, Autokauf oder Firmengruendung, alles kann nur unter einem Thainamen ermoeglicht werden!

  • George schrieb am 03.12.2009, 06:49 Uhr

    Zugegeben, Thailand ist für aussenstehende schwer zu verstehen. Aber das Land hat mehr Chancen als nur den von Ihnen erwähnten Tourismus, wobei die Nahrungsmittelindustrie wohl eine Schlüsselfunktion innehat. (Reis, Fisch, Geflügel,...) Da ist Thailand Weltmeister! Die seit Jahren bestehenden Sonderwirtschaftszonen boomen, hier hat Japan kräftig investiert(Automotive Toyota, Nissan, etc). Aber auch Conti ist diesen Weg gegangen. Diese Zonen liegen übrigens nicht weit von Bangkok entfernt. Thailand hat sich in den letzten Jahren den Markt für medizinische Versorgungsleistungen speziell für Kunden aus arabischen und anderen asiatischen Ländern erschlossen. Das boomt! Investieren in Thailand? Sehr selektiv, da viele dieser Beispiele von den wenigen "Familien" gesteuert werden, und die sind auf das schnelle Geld von Finanzinvestoren garnicht angewiesen. BTW, die Währung ist der Thai Bath, nicht der Cent.

  • Egon Staud schrieb am 05.12.2009, 03:26 Uhr

    Das Risiko für den thailändischen Tourismus sind nicht die unglaublich schönen Landschaften, sondern die günstigen Preise, Ich lebe hier und behaupte der Hauptanziehungspunkt ist der Sex, nichts ist so abgefahren das man es hier nicht bekommen würde und alles billig. Das andere ist zwar auch billig aber zu Nahe Null Qualität.

  • Dr Christian Gruber schrieb am 06.12.2009, 14:04 Uhr

    ja,ja, die Deutschen, ist besser wenn die nicht nach Thailand kommen, die haben überall was zu nörgeln. grüsse von einen Österreicher der 18 Jahre in Thailand lebt und arbeitet

    • André antwortete am 04.04.2013, 08:20 Uhr

      Hallo Herr Dr. Gruber, gottlob nörgeln nicht alle Deutschen. Sonst wäre ich schon lange ausgewandert :-) Bin 3x pro Jahr in Thailand und finde das Land wunderschön. Die Mentalität muss man natürlich verstehen(lernen). Damit sind einige hier wohl überfordert. Achso, in Österreich (Innviertler Seenplatte) habe ich übrigens auch schon gelebt. Habe hier nur positive Erfahrungen gemacht. In welchem Teil Thailands leben Sie?

  • marlon schrieb am 10.05.2010, 18:11 Uhr

    Man(n) muss Thailand kennen und sollte dort nur Investieren, wenn man Thailand kennt, denn nur so ist Thailand in allen belagen ein Paradies.