MenüMenü

Russland: Kaufen wenn die Kanonen donnern…

Bereits Anfang Februar hatte ich Ihnen über die spannendste antizyklische Investmentchancen geschrieben, die sich Investoren derzeit bietet: Russland. Seitdem gab es bei russischen Aktien bereits erste Kurssprünge.

Alle schauen derzeit wie gebannt auf den DAX 30. Doch im vergangenen Monat war der russische Markt der wahre Star.

Der RTX Index explodierte im vergangenen Monat um sagenhafte +20%. Nur hat das kaum jemand mitbekommen. Denn die Stimmung gegen Russland ist weiterhin komplett am Boden. Und der russische Markt notiert immer rund -35% tiefer als im Juli 2014 – kurz bevor der Ölpreis-Einbruch startete.

Der Kurssprung der vergangenen Wochen zeigt einmal mehr: Bei keinem anderen großen Emerging Markets liegen Chancen und Risiken so eng zusammen wie bei Russland. Denn keine Börse vollzieht so heftige Kursausschläge wie der russische Aktienmarkt.

Wenn Russland „in“ ist, dann steigen russische Aktien wie Raketen. Aber wenn Russland „out“ – dann reicht der Fall bis ins Bodenlose.

Das haben wir 1998/99 (die so gannnte „Vodka-Krise), 2008/09 und nun in 2014 erlebt. Die beiden Hauptgründe für die Kurseinbrüche in 2014 sind natürlich derstark gefallende Ölpreis und die unberechenbare politische Haltung von Putin. Der Ukraine-Konflikt verschlimmerte die Situation noch mal.

Der russische Aktienmarkt verlor seit Juli 2014 in der Spitze -59% an Wert. Doch nun zeigen sich eben Stabilisierungen. Der Ölpreis hat seine scharfe Talfahrt gestoppt. Das Gleiche gilt für den Rubel. Auch der Aktienmarkt konnte zuletzt wieder zulegen.

Damit bietet sich mutigen Anlegern jetzt die beste antizyklische Investmentchance in Russland seit 2009.

 

Russland: Rezession in 2015 – aber ist dann das Schlimmste vorbei?

Russland bietet eine spannende langfristige Investment-Chance. Allerdings müssen Sie neben einer hohen Risikobereitschaft auch einen langen Atem haben. Denn die Situation in Russland ist schwierig. So hängt Russlands Wirtschaft weiterhin am Tropf des Ölhahns.

Öl wird in 2 Jahren sicherlich höher stehen als heute – aber eine Rückkehr zu Ölpreisen oberhalb von 110 USD/Barrel ist derzeit ausgeschlossen.

Aufgrund der niedrigen Preise bei Öl und  anderen Rohstoffen sowie den westlichen Sanktionen erwarten die Ökonomen, dass Russland in 2015 in eine scharfe Rezession abrutscht. Man rechnet mit einem Wachstumsrückgang von -3,5%. Für 2016 rechnet der IWF einen weiteren Wachstumsrückgang um -1%. Die Weltbank sieht ein Wachstum von 0,3% (allerdings nur, wenn der Ölpreis mindestens bei 72 USD/Barrel steht).

So oder so: 2015 dürfte das Tief erreicht sein, was der beste Einstiegszeitpunkt ist. Denn es gibt noch einen positiven Faktor, über den noch niemand spricht. Tatsächlich könnte es einige positive Geschäftsentwicklungen aus dem russischen Öl- und Rohstoffsektor geben.

Diese Firmen profitieren überdurchschnittlich stark von der gewaltigen Rubel-Abwertung. Denn bei den russischen Rohstoff-Unternehmen, die primär in Russland aktiv sind, fallen 80% der Kosten in Rubel an. Auf der anderen Seite sind 80% der Einnahmen in USD, da der Großteil der Rohstoffe ja ins Ausland verkauft wird. Wir werden in 2015 also große Währungsgewinne bei Rohstoff-Unternehmen sehen.

Wenn man jetzt einbezieht, dass Russland mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) zwischen 3,5 bis 4,0 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis um 0,3 (fairer Wert: 1,0) neben der Ukraine die günstigste Börse der Welt, wird klar: Ein Großteil der schlechten Wirtschaftsentwicklung ist inzwischen eingepreist.

Deshalb haben wir in der neuen Taipan-Ausgabe eine erste Neuempfehlung aus dem russischen Markt vorgestellt. Alle Details zu dieser Empfehlung können Sie in der brandneuen Ausgabe nachlesen, die jetzt erschienen ist. Wenn Sie auf den Turnaround von Russland mit einer explosiven Kurschance setzen wollen, klicken Sie hier.

Have a successful day,

Ihr

Daniel Wilhelmi

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist Jahrgang 1972 und gehört zu der „neuen Generation“ der Finanzjournalisten, die das Erbe der großen bekannten Namen aus TV und Zeitungen antreten.

Regelmäßig Analysen über Global Anlegen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Daniel Wilhelmi. Über 344.000 Leser können nicht irren.