MenüMenü

Ein unbekannter Dividenden-Star aus Asien

In den letzten Ausgaben des Profit Radar hatte ich Ihnen von einer unserer typischen Taipan-Empfehlungen erzählt, mit der Sie die aktuell hohen Kursschwankungen und starken Kurseinbrüche locker umschiffen können. Tatsächlich hat diese unbekannte Dividendenperle aus Asien die bisherigen Turbulenzen und Kursrückgänge völlig unbeschadet überstanden.

Während der DAX seit Anfang Juli rund -8% an Wert verloren hat, notiert diese Aktie praktisch unverändert und ist überhaupt nicht gefallen. Wie ist das möglich? Einerseits sichern das immer noch niedrige Kursniveau (der Wert noch weit unter seinen Höchstständen) und die hohe Dividendenrendite von 5,2% den Wert nach unten ab.

Zudem ist das Unternehmen im asiatischen Konsumsektor tätig – einem der echten Megatrends in den Emerging Markets, wo die Fundamentaldaten klar positiv sind.  Konsum-Unternehmen  gehören zu den ganz großen Gewinnern der steigenden Löhne in Asien. Viele dortige Unternehmen leiden stark unter den Lohnanstiegen, da dadurch die Gewinnmagen  sinken. Aber die Konsum-Unternehmen profitieren natürlich davon, da die Menschen dort mehr freies Kapital zum Shopping zur Verfügung haben.

Doch was diesen Wert wirklich besonders macht ist die autarke Geschäfts-Story, die dieses Unternehmen besitzt und die es von anderen Firmen aus dem Konsumsektor unterscheidet.

Unsere Taipan-Empfehlung ist einer der größten Betreiber von Einkaufszentren in Asien. Man besitzt ein riesiges Portfolio von 16 Einkaufszentren, die ausschließlich in besten Stadtlagen oder in bevölkerungsreichen Vororten liegen. Dementsprechend liegt die durchschnittliche Auslastungsrate der Shopping-Malls auch bei sagenhaften 99,5%. Da steht praktisch nur eine Besenkammer leer…

Ein Gewinner des Shopping-Booms in Asien

Der große Vorteil unserer Taipan-Empfehlung aus dem asiatischen Konsum-Sektor: Als Betreiber von Einkaufszentren verdient man immer – egal welche Mieter in den Geschäften sitzen. Dem Unternehmen ist es egal, ob die Konsumenten die Sportschuhen Adidas oder Nike oder die Handys von Apple oder Samsung kaufen. Im Gegenteil. Die Aktionäre des Einkaufszentren-Betreibers lieben die Konkurrenz der Konsumkonzerne. Denn es bedeutet mehr Mieter.

Viele westliche Anleger monieren (durchaus berechtigt), wie schwer die regionalen Gewinner-Unternehmen des asiatischen Konsummarktes aufgrund der kulturellen Unterschiede zu finden sind. Die Lösung: Ein Ausrüster für den Konsumsektor – So wie unsere Taipan-Empfehlung. Mit seinen Einkaufszentren ist das Unternehmen mit den Haken und Schaufel-Verkäufern gleichzusetzen, die während des Goldrauches im Wilden Westen bekanntlich die größten Gewinner waren.

Dabei sind die Mieter super happy. Die Rate der Langzeitmieter, die nach dem Ablauf der gültigen Mietverträge weiter verlängern (natürlich zu höhere Mietkonditionen), bei beeindruckenden 84% liegt. Und unsere Empfehlung konnte die Mieten in 2013 in den neuen Verträgen sogar um durchschnittlich 6,3% anheben.

Doch der richtige Kick kommt erst noch: In den kommenden 3 Jahren laufen sage und schreibe 92% aller Mietverhältnisse aus! Das bedeutet: Da die neuen Mietverträge höhere Preise beinhalten werden, steht unsere Taipan-Empfehlung vor einem massiven Schub an Mieteinnahmen – und damit auch vor einem Schub für den Aktien. Was für eine Perspektive für unsere Dividenenperle. Denn zu dem Kurspotential bekommen die Taipan-Leser ja jährlich auch noch eine Dividende zwischen 5%-6%. Für weitere Infos dazu klicken Sie hier.

Have a successful day,

Ihr

Daniel Wilhelmi

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist Jahrgang 1972 und gehört zu der „neuen Generation“ der Finanzjournalisten, die das Erbe der großen bekannten Namen aus TV und Zeitungen antreten.

Regelmäßig Analysen über Global Anlegen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Daniel Wilhelmi. Über 344.000 Leser können nicht irren.