MenüMenü

China: Der spannendste Internet-Markt der Welt

Das Internet ist eine der größten technologischen Erfindungen der Neuzeit. Auf einer Stufe mit dem Mobiltelefon – und viele Menschen (inklusive mir) würden sagen, dass es sogar darüber steht.

Amerikanische Unternehmen wie Google, Amazon.com, YouTube oder Facebook bestimmen heute unseren Alltag und sind von kleinen Internetfirmen zu Milliardenkonzernen aufgestiegen.

Der heißeste Internet-Markt ist jedoch nicht mehr die USA. Tatsächlich ist die USA nicht mal mehr der größte Internet-Markt. Nicht mal annährend. Nein, die spannendste Situation im Internet findet sich am anderen Ende der Welt – in China.

Laut der chinesischen Internetbehörde CNNIC gibt es im Reich der Mitte inzwischen über 564 Mio. Internetuser. Damit ist China inzwischen mit Abstand der größte Internetmarkt der Welt und bereits heute so groß wie die weltweite Nummer 2 (USA), die Nummer 3 (Indien), die Nummer 4 (Japan) und die Nummer 5 (Brasilien) zusammen! Zusammen!

 

Chinesischer Internetsektor wächst rasant

Und das Wachstum in Chinas Internetsektor hat damit ihren Zenit noch nicht ansatzweise überschritten. DieInternet-Penetrationsrate liegt im bevölkerungsreichsten Land der Welt (1,3 Mrd. Chinesen) erst bei rund 45%.

Im Westen oder asiatischen Nachbarstaaten wie Japan, Südkorea oder Taiwan beträgt sind längst zwischen 70% bis 90% der jeweiligen Bevölkerungen online.

Natürlich sind derartig hohen Werte für China in den kommenden Jahren irreal. Derartige Vergleiche, wie sie oft in der deutschen Presse gezogen werden, sind Unsinn.

China ist immer noch ein Schwellenland, wo zwischen 500 bis 600 Mio. Chinesen auf dem Land leben, die zumeist noch sehr arm sind und wo die technologische Entwicklung den Städten um Jahre hinterher hinkt. Penetrationsraten oberhalb von 80%, wie man sie in den Industrieländern vorfindet, sind für China in den kommenden Jahren keine realistische Größenordnung.

Aber mittelfristige Penetrationsraten um 66% sind erreichbar – und bei der schieren Große des chinesischen Internetmarkt bietet dies schon gigantische Chancen. Überdurchschnittliche Perspektiven bietet dabei der populäre Social Media-Sektor. Denn was viele westliche Anleger nicht wissen: Social Media ist trotz aller Regierungs-Kontrollen und Restriktionen extrem erfolgreich in China.

Inzwischen nutzen bereits über die Hälfte der 564 Mio. chinesischen Internetusern in irgendeiner Form Social Media. Tendenz stark steigende. Damit ist China bereits heute der größte Social Media-Markt der Welt. Denn innerhalb der strengen staatlichen Auflagen und Kontrollen hat sich in China eine eigene Social Media-Welt entwickelt.

Dieser Sektor wird jedoch fast exklusiv von chinesischen Social Media-Unternehmen dominiert. Die US-Riesen Google oder Facebook spielen im chinesischen Social Media-Markt fast gar keine Rolle (es gibt einige Gebiete, wo man Facebook aufrufen kann).

Da sich dieser Sektor in einem extreme frühen Stadium befindet, ensteht diese Welt gerade erst. Deshalb stellen wir Ihnen in der brandneuen Taipan-Ausgabe eine sehr spannendeTurnaround-Story aus dem chinesischen Social Media-Sektor vor. Nur so viel sei verraten: Dieses Unternehmen steht kurz vor dem Durchbruch in die schwarzen Zahlen. Für weitere Infos dazu klicken Sie hier.

 

 

Have a successful day,

 

Ihr

 

Daniel Wilhelmi

 

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Daniel Wilhelmi

Daniel Wilhelmi ist Jahrgang 1972 und gehört zu der „neuen Generation“ der Finanzjournalisten, die das Erbe der großen bekannten Namen aus TV und Zeitungen antreten.

Regelmäßig Analysen über Global Anlegen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Daniel Wilhelmi. Über 344.000 Leser können nicht irren.