MenüMenü

China und die Stempelsteuer

von Michael Vaupel

Eine dieser Nachrichten, die kaum jemand bemerkt – die ich aber für uns Trader für sehr, sehr wichtig halte. Um was es geht:

Letzte Woche hat die chinesische Führung angekündigt, die „Stempelteuer“ (was für ein herrlich altmodischer Begriff) auf chinesische Aktien von 0,3% auf 0,1% zu senken.

Stempelsteuer, das ist sozusagen eine Steuer auf die gehandelten Umsätze.

Und die chinesische Führung nutzt dieses Instrument recht clever, zur antizyklischen Steuerung des Aktienmarktes. Als die chinesischen Aktienkurse richtig heiß liefen – da erhöhte sie die Stempelsteuer von 0,1% auf 0,3%. Das war im Mai 2007.

Das sendete damals ein deutliches Signal an die Anleger (die tatsächlich höheren Kosten sind da eher zweitrangig). Nach dem Motto: „Wir haben den Aktienmarkt im Blick, und die KursSTEIGERUNGEN sind uns zu viel!“

Diese Erhöhung der Stempelsteuer war eine vernünftige Vorgehensweise, nachdem z.B. die chinesischen Aktien von Anfang 2000 bis Mai 2007 zwischen 200% und 350% gestiegen waren, je nach Kategorie.

Danach kamen die chinesischen Aktienkurse auch in der Tat unter Druck, es ging teilweise 45% abwärts. Und aktuell stehen die Kurse durch die Bank (diverse Aktien-Kategorien) auf 12-Monats-Tief.

Tja, und nun senkt die chinesische Führung die Stempelsteuer wieder, von 0,3% auf 0,1%.

Das Signal, sinngemäß: „Wir haben den Aktienmarkt im Blick, und die KursVERLUSTE sind uns zu drastisch!“

Mal sehen, ob nun genau der gegenteilige Effekt von damals – nach der Erhöhung der Stempelsteuer – eintrifft.

Wenn Sie noch nicht in chinesischen H-Aktien investiert sind, mein Rat: Denken Sie mal drüber nach! Die Chance steht gut, dass wir gerade den unteren Wendepunkt sehen.

(Und wenn H-Aktien, dann am besten mittels Zertifikat abgedeckt. Suchen Sie sich ein schönes Bonus-Zertifikat, dann haben Sie auch einen eingebauten Risikopuffer und Chance auf Seitwärtsrendite. Konrekte Empfehlung darf ich an dieser Stelle, Sie wissen es, leider nicht geben, strikte Vorgab des Verlags.)

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Woche!

Ihr

Michael Vaupel

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Investor Verlag

Das Team von Investor-Verlag.de informiert Sie fundiert über die aktuellen Entwicklungen auf den weltweiten Finanzmärkten - egal ob über Aktien, Devisen oder Rohstoffe.

Regelmäßig Analysen über Global Anlegen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Investor Verlag. Über 344.000 Leser können nicht irren.