MenüMenü

US-Dollar-Stärke ist ein Vertrauensvorschuss für Trump

Der US-Dollar strotzt weiter vor Stärke. Die markanten Sprüche des künftigen US-Präsidenten kommen auch an den Finanzmärkten an.

Donald Trump verspricht ein stärkeres Wirtschaftswachstum und mehr Beschäftigung. Die Märkte geben ihm einen Vertrauensvorschuss und der Greenback wird somit gegenüber anderen Währungen immer stärker.

Der Euro fiel am Dienstag sogar auf ein 14-Jahrestief gegenüber dem US-Dollar, konnte sich aber seitdem ein wenig erholen. Eine starke Gegenbewegung sieht aber anders aus. Die europäische Gemeinschaftswährung bleibt natürlich weiter klar im Abwärtstrend.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro-44

EUR/USD: Der Euro markierte gestern ein neues 14-Jahrestief gegenüber dem US-Dollar.

Mein wohl letzter Swing-Trade des Jahres 2016 ist noch mit einer kleinen Restposition am Start. Mit dem Bruch der 1,15er-Marke war ich letzte Woche short gegangen – ich berichtete hier. Eine Teilgewinnmitnahme erfolgte knapp unterhalb der 1,14er-Marke.

Der Stopp für die Restposition wurde anschließend knapp in die Gewinnzone nachgezogen. Nun muss ich mich langsam entscheiden, ob das Geschenk – es geht ja nur noch um die Höhe des Gewinns – noch vor Heiligabend ausgepackt werden soll oder nicht.

So kann es gerne weitergehen

Meine Entscheidung steht: Nach Fertigstellung der Kolumne werde ich mich darum kümmern. Um die 1,14er-Marke ist der Ausstieg geplant. Damit würden zum Jahresende weitere 100 Pips Gewinn eingefahren.

Gerade im 2. Halbjahr gab es damit, bis auf eine Ausnahme, nur noch Gewinntrades mit den Swing-Trades im Währungspaar EUR/USD.

So kann es gerne in 2017 weitergehen … doch bleiben wir realistisch: Extrem gute Trading-Phasen dürfen nicht in die Zukunft projiziert werden, denn es gibt auch wieder schwächere Phasen, Phasen an denen eine Strategie nicht ganz so gut funktionieren kann. Also: Immer demütig bleiben!

  • Tagestendenz EUR/USD: abwärts/ seitwärts
  • Widerstände: 1,0460, 1,05/1,0520, 1,06, 1,0660, 1,07/1,0710, 1,08
  • Unterstützungen: 1,04, 1,0365, 1,03, 1,02
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.