MenüMenü

Spekulationen um US-Zinserhöhung schaden dem Euro

Vor meinem Urlaub war der Euro noch stärker gegenüber dem US-Dollar. Was hat sich geändert, außer der Tatsache, dass mein Akku wieder vollgeladen ist?

Vor meiner kleinen Auszeit waren die US-Konjunkturdaten noch eher enttäuschend ausgefallen und entsprechend waren die Einschätzungen, wann die amerikanische Notenbank die Zinsen erhöhen werden, immer mehr in die Zukunft verlagert worden.

Nun aber werden die Spekulationen um eine baldige US-Zinserhöhung wieder durch erfreulich ausgefallene US-Daten angestachelt. Zuletzt konnten Zahlen zur Konsumlaune positiv überraschen. Der Euro kam unter Druck.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

euro (24)

EUR/USD: Der Euro hat zuletzt unter starken US-Konjunkturdaten gelitten.

Charttechnisch hat sich auch etwas getan

Mit der nicht geglückten Rückkehr in den früheren Aufwärtstrendkanal wurde dann auch folgerichtig der Rückwärtsgang beim Euro eingeschlagen. Doch erst bei einem Unterschreiten des jüngsten Tiefs bei 1,1045 würden wieder die Euro-Bären dominieren.

Der heutige Handelstag ist aber ohnehin für mich ein Tag des Eingewöhnens. Es ist kritisch, wenn nach einer Trading-Pause sofort wieder gehandelt wird. Die ersten Trades sind sonst der berüchtigte Schuss aus der Hüfte, der bekanntermaßen nicht gerade häufig das Ziel trifft.

Besser ist es, ein wenig die Bewegungen der letzten Tage zu studieren bzw. herauszufinden, warum die eine oder andere Kursbewegung stattgefunden hat. Erst dann beginne ich, aber auch dann erst langsam, mit dem Traden. Schließlich läuft uns Tradern nichts davon. Ständig gibt es neue Trading-Chancen, die wir nutzen können.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts/ abwärts
  • Widerstände: 1,12, 1,1270/80, 1,13, 1,1325, 1,1340, 1,1375, 1,14
  • Unterstützungen: 1,11,1,10, 1,0965, 1,09,1,0825
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.