MenüMenü

EUR/USD aktuell: Spiel geht in die Verlängerung

Das Spielchen „fällt das eine, steigt das andere“ wird weitergespielt.

Die gestrigen Kursverluste an den Aktienmärkten und beim Ölpreis haben also dem Euro erneut gestärkt. Warum ist das so?

In dem Umfeld eines extrem niedrigen Ölpreises und schwächelnder Börsen ist es nicht wahrscheinlich, dass die amerikanische Notenbank eine schrittweise Zinsanhebung in 2016 umsetzen kann.

Dies entsprach aber noch vor Wochen der Marktmeinung und Marktteilnehmer haben sich bzw. ihre Strategie darauf abgestimmt.

Außerdem flatterten gestern auch noch robuste Arbeitsmarktdaten aus der Eurozone auf den Tisch. Hierzulande ist die Arbeitslosenzahl im Januar stärker gesunken als erwartet – saisonbereinigt.

EUR/USD im aktuellen Tageschart – CFX Trader

EURUSD_Tageschart

EUR/USD: Der Euro bleibt in seiner Kursrange zwischen 1,0970 und 1,08/1,0790 hängen.

Neutral, neutral, neutral

Trotz des gestrigen Euro-Anstiegs hat sich nichts an der charttechnischen Einschätzung geändert. Solange weder der Widerstand um 1,0970/1,10 auf der Oberseite und 1,08/1,0790 auf der Unterseite durchbrochen wurde, bleibt es bei der neutralen Bewertung.

Erst mit einem Ausbruch auf der Ober- oder Unterseite der gegenwärtigen Trading-Range würde sich dies ändern.

Auf der Oberseite kommt aber erschwerend hinzu, dass sich die mittelfristige Abwärtstrendlinie nur noch knapp oberhalb der 1,10er-Marke befindet und damit diesen Widerstandsbereich verstärkt. Ein Ausbruch über die genannten Widerstände wäre dann aber natürlich noch bullischer zu werten.

Ich hatte es eingangs erwähnt: Viel hängt derzeit von der Ölmarkt und Aktienmarktentwicklung ab. Der Euro wird hier auch einen Impuls benötigen, um die genannten Kurshürden auf der Ober- oder Unterseite der Trading-Range überwinden zu können.

Ansonsten gelten die am Montag gemachten Aussagen zur Herangehensweise. Spannende Trading-Zeiten, auch wenn sich der Euro derzeit noch in engen Bahnen bewegt.

  • Tagestendenz EUR/USD: seitwärts
  • Widerstände: 1,0970, 1,10, 1,1050, 1,11, 1,1120
  • Unterstützungen: 1,09, 1,08/1,0790, 1,0715, 1,07, 1,0660
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Till Kleinlein

Till Kleinlein ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er wurde bereits sehr früh vom Börsenvirus infiziert.

Regelmäßig Analysen über Devisen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Anleger-Informationen von Till Kleinlein. Über 344.000 Leser können nicht irren.